Kreiseinzelmeisterschaften der weiblichen/männlichen Jugend U10/U13


Am 16. September 2017 fanden im Dojo des Pulheimer SC in Pulheim die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der weiblichen / männlichen Jugend U10 und U13 statt. 27 Judoka vom Judoclub Yamanashi fuhren nach Pulheim mit dem eindeutigen Ziel, sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Aus diesem Grund hatten sie sich sehr intensiv auf die KEM vorbereitet, denn sie wussten, dass es gegen die besten Judoka aus dem Kreis Köln ging. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U10 weiblich

Xenia Gummer                    3. Platz

Milica Janjic                         2. Platz

Olivera Josic                        1. Platz

Judith König                         2. Platz

Giselle Nowotnik                  leider nicht platziert

Lara Rollny                           1. Platz

 

U10 männlich

Elia Bast                               3. Platz

Jan Berdov                           leider nicht platziert

Jan Göbel                             leider nicht platziert

Jona Schulz                          5. Platz

Tobias Zindt                          leider nicht platziert

 

U13 weiblich

Sinja Ende                           3. Platz

Mirja Hafner                         3. Platz

Yvonne Lachmann               3. Platz

Jule Naumzik                       3. Platz

Michelle Weckerle                2. Platz

 

U13 männlich

Jona Brandt                         3. Platz

Christian Derhov                  leider nicht platziert

Jan Hanke                           leider nicht platziert

Maik Herner                         2. Platz

Eren Kirat                             2. Platz

Kaan Koca                           leider nicht platziert

Denis Schäfer                      2. Platz

Yilmaz Taskiran                   leider nicht platziert

Artun Topcu                         leider nicht platziert

Richard Trott                        3. Platz

Maxim Zhytomyrsky             2. Platz

 

Damit haben sich 17 Judoka für die Bezirkseinzelmeisterschaften, die am 23. September 2017 in Swisttal-Heimerzheim stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!



  

 Judo-Bezirksliga Männer Köln 2017

 

   Erfolgreicher Start in die Bezirksligasaison 2017

Das-Männerteam II des JJJV Yamanashi Porz steht nach dem 1. Kampftag mit 2 Siegen, einer Niederlage und 4 Punkten auf Platz 5 in der Judo-Bezirksliga Köln, die in der Saison 2017 aus insgesamt 12 Mannschaften besteht.

 

Das Team des JJJC Yamanashi musste zum Saisonauftakt 2017 auswärts in Bonn gegen den JC Ford Köln, den SSF Bonn und den 1. Godesberger JC IV antreten.

 

Gekämpft wurde erstmals nach den neuen Wettkampfregeln. Danach werden die Kämpfe in der Bezirksliga nur noch mit fünf Gewichtsklassen pro Mannschaftsbegegnung durchgeführt. Bei den Männern sind das -66kg, -73kg, -81kg, -90kg und  +90kg. Die Gewichtsklassen –60kg und +100kg entfallen. Es findet ein Hin- und Rückkampf pro Mannschaftsbegegnung statt, der als eine Kampfbegegnung gewertet wird. Der Rückkampf erfolgt direkt im Anschluss nach dem ersten Durchgang. Die Kämpfer können, müssen aber nicht aus- bzw. eingewechselt werden.

 

Für die neu formierte Mannschaft II ging es zum Saisonstart 2017 zunächst vor allem darum, als Team zusammenzuwachsen. Dabei galt es für die jüngeren Judoka, mit keiner oder wenig Ligapraxis, Wettkampferfahrungen zu sammeln. Außerdem sollte natürlich gepunktet werden, um das angestrebte Ziel, eines sicheren Tabellenplatzes in der Bezirksliga 2017, zu erreichen.

 

Die erste Begegnung gegen den JC Ford Köln gewann das Yamanashi-Team mit Frank Eisenberg (zugleich Mannschaftscoach), Philip Gernandt, Kevin Hupka, Milan Petrovic, Florian Erbs und Jan Lange mit 6:4, (Unterbewertung 57:40). Die nächste Runde gegen den starken SSF Bonn endete leider mit einer deutlichen 0:10-Niederlage (Unterbewertung 0:100). Die Abschlussbegegnung gegen den 1. Godesberger JC IV, verlief dagegen wiederum sehr erfolgreich für die Yamanashi-Judoka und endete mit einem 10:0-Sieg (Unterbewertung 94:0).

 

Insgesamt zeigte die Mannschaft am 1. Bezirksligatag eine sehr gute Leistung, wobei insbesondere die jungen Judoka wertvolle Kampferfahrungen sammeln konnten und maßgeblich am Gesamterfolg beteiligt waren. Erkämpfte 4 Punkte und Tabellenplatz 5, sind ein guter Einstieg in die Wettkampfsaison 2017. Die sehr gute Trainer- und Coachingarbeit sowie der Mix der Mannschaft aus jungen und erfahrenen Kämpfern, bieten noch Steigerungspotenzial im Hinblick auf die weiteren vier Wettkampftage!

 

Am 2. Kampftag, Sa, 07.10.17, zu Hause in Porz-Zündorf, gegen den Dünnwalder TV II und den ESV Olympia Köln, wollen wir weitere Punkte holen!!

in Blick auf die Ergebnisse des 1. Kampftages und die Tabelle der Judo-Bezirksliga Männer Köln


http://www.nwjv.de/nc/ligen/bezirksligen-maenner/bezirksliga-koeln/ergebnisse/
http://www.nwjv.de/nc/ligen/bezirksligen-maenner/bezirksliga-koeln/tabelle/






Judo-Landeseinzelturnier der Altersbereiche U 14, U17 und U20


Rund 360 Judoka der Altersbereiche U14, U17 und U20 hatten für das Landessichtungsturnier, das am 09. September 2017 in der innogy-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr stattfand, gemeldet. In diesem Jahr hatte vom Judoclub Yamanashi Porz nur Albert Weckerle für dieses wichtige Turnier gemeldet.

 

Albert (-60 kg) erreichte unter 23 Judoka in seiner Gewichtsklasse den zweiten Platz. Nach vorzeitigen Siegen gegen Michael Lange (TUT Neuss-Reuschenberg) und LLyas Vinayev (JC 66 Bottrop) besiegte er in seinem dritten Kampf Ayhe Harmening (PSV Herford) mit Waza-ari. Im Halbfinale bezwang er Dawid Rajzyngier (PSV Duisburg) ebenfalls vorzeitig. Aufgrund einer Verletzung konnte er das Finale gegen Daniel Detzel (SG RW Gierath) nicht mehr bestreiten.

 

Albert, herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen!




Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Kurz vor den Sommerferien 2017 fanden im Judoclub Yamanashi Porz die Gürtelprüfungen zum 2. - 8. Kyu statt. Alle Judoka wissen, dass die Anforderungen mit höherem Kyu-Grad steigen. Für viele der 42 Judoka war die letzte Prüfung vor einem Jahr. Daher hatten sie genügend Zeit, die "neuen" Wurf- und Bodentechniken zu erlernen und die "alten" zu perfektionieren. Aufgrund der professionellen Unterstützung durch die Übungsleiter gingen alle Judoka mit einem guten Gefühl in diese Prüfung, denn sie waren alle sehr gut vorbereitet. Folglich gab die Prüfkommission bekannt, dass alle Judoka die Prüfung bestanden haben. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Aynudi Arsanukaev, Joel Schäfer

 

Gelbgurt (7. Kyu): Elias Bensberg, Christian Derhov, Sebastian Olbermann, Vanessa Rückert, Silas Schäfer

 

Gelborangegurt (6. Kyu): Mika Bading-Diel, Anna Best, Alexander Bruch, Jan Hanke, Kaan Koca, Leo Krömer, Hannah Obermayr

 

Orangegurt (5. Kyu): Lara Brandt, Sinja Ende, Michael Freydin, Theodor Hackenbroch, Miriam Hafner, Emilia Hoppe, Eren Kirat, Hannah und Elias König, Yvonne Lachmann, Selma Memic, Jule Naumzik, Till Obermayr, Richard Trott, Michelle Weckerle

 

Orangegrüngurt (4. Kyu):  Jona Brandt, Alex Geffel, Maik Herner, Eray Kirat, Melanie Nützel, Ralan Rettich, Denis Schäfer, Yilmaz Taskiran, Maxim Zhytomyrsky

 

Grüngurt (3. Kyu): Aiman Merzouk, Luca Wagner

 

Blaugurt (2. Kyu): Florian Erbs


Braungurt (1. Kyu): Marie Rettek




Goshin-Jitsu-Prüfung im Judo Ju-Jutsu Club Yamanashi Porz


Am 13. Juli 2017 fand im Landesleistungszentrum des Goshin-Jitsu-Verbandes NRW im JJJC Yamanashi Porz eine weitere Gürtelprüfung statt. Drei Schüler der Goshin-Jitsu-Gruppe stellten sich der Prüfung, um den nächst höheren Kyu-Grad zu erreichen. Die Prüfung wurde von einer Prüfkommission, die aus Wolfgang Hanel und Peter Debitsch ( beide 6. DAN Goshin-Jitsu) bestand, abgenommen. Seit vielen Monaten hatten die Prüflinge unter Anleitung ihrer Trainer Peter Debitsch (6. DAN Goshin-Jitsu, 1. DAN Hanbo-Jutsu, 1. Kyu Kobudo) und Martin Gemke (1. DAN Goshin-Jitsu) die geforderten Techniken intensiv einstudiert und waren daher sehr gut auf diese Prüfung vorbereitet.

Schließlich hatten Johannes Hoppe und Thomas Longerich (beide 5. Kyu - Gelbgurt) und Michael Renkel (1. Kyu - Braungurt) ihr erstes bzw. nächstes Ziel erreicht und konnten die Urkunden durch die Prüfungskommission in Empfang nehmen. Der JJJC Yamanashi gratuliert den Prüflingen und wünscht ihnen weiterhin einen erfolgreichen Weg in Ihrem Kampfsport.

Das erste Training nach den Sommerferien findet am 31. August um 20 Uhr statt.


 


    4. Kampftag Oberliga Frauen


Am Samstag, den 08.Juli 2017, fuhr eine kleine Gruppe von 6 Kämpferinnen in das 220 Km entfernte Herford um den letzten Kampftag anzutreten. Die Gewichtsklassen bis 48kg und 57Kg konnten wir heute leider nicht besetzen. Die gegnerischen Mannschaften waren an diesem Tag der Gastgeber PSV Herford und der 1. Essener JC.
 
Essen wollte unbedingt in die Regionalliga aufsteigen und kam mit 20 Kämpferinnen nach Herford. Aber unsere Frauen gaben alles um die Gegnerinnen ein wenig zu ärgern. Mit einem kanppen 4:3 (Unterbewertung 40:27) ging diese Begegnung verloren. Jenny, Kim und Evgenia gewannen ihre Begegnungen. Vanessa (hochgesetzt bis 57Kg), Marie und Melanie gaben ihre Begegnungen leider ab und die Klasse bis 48Kg konnte ja nicht besetzt werden.
 
Gegen den Gastgeber PSV Herford sah es genauso aus wie in der ersten Kampfpaarung. Auch hier stand es am Ende 4:3 (Unterbewertung 40:27) gegen uns. Jenny, Kim und Evgenia gewannen abermals ihre Begegnungen. Vanessa (wieder hochgesetzt bis 57Kg), Marie und Melanie verloren leider und der Punkt bis 48Kg ging kampflos an Herford.
 
Wenn unsere Mannschaft heute mit voller Stärke angereist wäre, dann hätten die Ergebnisse anders ausgesehen. Aber der Tag hat wieder gezeigt das unsere Frauen Spaß an dem haben was sie tun. Die Stimmung war trotz der 2 Niederlagen super. Es wurde gelacht und gescherzt und eine positive Bilanz der Saison 2017 gezogen. Die 220 Km Rückfahrt vergingen wie im Flug.
 
Auf der Abschlußtabelle der Oberligasaison 2017 steht die Mannschaft auf Platz 4 mit 9 Punkten. Somit ist der Klassenerhalt gelungen und in der kommenden Saison wird wieder angegriffen. Die Mannschaft ist in dieser Saison noch mehr zu einer Einheit geworden und auch unsere jüngeren Kämpfer sind gut in der Mannschaft angekommen.
 
Wir bedanken uns bei allen Betreuern, mitgereisten Fans, Fotografen, Busfahrern und Trainern für die Unterstützung in dieser Saison 2017.





 2 weitere Dan Träger im Yamanashi


Herzlichen Glückwunsch an Florian und Kevin zur bestandenen Prüfung!


 


Judo-Oberliga 2017 Männer – 4. Kampftag


Yamanashi-Judoka holen nach kämpferisch starker Leistung zu Hause wieder2 Punkte und stehen zum Ligaabschluss auf Tabellenplatz 5.


Am Samstag, den 08. 07. 2017, fand der letzte Kampftag in der Judo-Oberliga West der Männer statt, die 2017 aus insgesamt neun Mannschaften besteht.

Das Team des JJJC Yamanashi musste zu Hause in Porz-Zündorf gegen den ungeschlagenen Tabellenführer JC Koriouchi Gelsenkirchen und den Tabellendritten, den 1. JC Mönchengladbach kämpfen. Obwohl unsere Oberligamannschaft mit 6 Punkten den Klassenerhalt nach 3 Wettkampftagen so gut wie gesichert hatte, wollten wir am letzten Wettkampftag nochmals punkten, um einen Platz im Mittelfeld der Ligatabelle zu festigen. Dabei galt es wiederum, die jüngeren Judoka, noch stärker in das Team zu integrieren. Diese Ziele wurden am 4. Kampftag hervorragend umgesetzt.

 

In der ersten Runde musste unsere Mannschaft gegen den starken 1. JC Mönchengladbach antreten. Lars, Tim, Albert und René (Hansokumake), gewannen ihre Kämpfe alle überwiegend vorzeitig. Marcel, Daniele und Daniel mussten sich allerdings nach starker Leistung leider geschlagen geben. Am Ende hieß es 4:3 für das Yamanashi-Team, bei 37:24 in der Unterbewertung.

 

Die nächste Begegnung gegen den Tabellenersten JC Koriouchi Gelsenkirchen, der sich durch verschiedene Fremdstarter verstärkt hatte und unbedingt aufsteigen wollte, ging leider mit 1:6 (Unterbewertung 10:60) deutlich verloren. Albert gewann seinen Kampf zwar vorzeitig. Marcel (Hansokumake), Daniele, Tim, Lars und René verloren ihre Kämpfe leider nach starkem Einsatz. Die Gewichtsklasse bis 100 kg wurde von uns kampflos abgegeben.

 

Insgesamt zeigte das Team des JJJC Yamanashi am 4. Kampftag eine ausgezeichnete kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung. Erkämpfte 2 Punkte und der Abschlusstabellenplatz 5 mit insgesamt 8 Punkten ,sind ein sehr gutes Ligaergebnis, wobei unsere Mannschaft an jedem der 4 Wettkampftage punktete.

Ein Blick auf die Ergebnisse des 4. Kampftages und die Abschlusstabelle der Judo-Oberliga Männer 2017.

 

http://www.nwjv.de/nc/ligen/oberliga-maenner/ergebnisse/

 

http://www.nwjv.de/nc/ligen/oberliga-maenner/tabelle/

 

Herzlichen Glückwunsch an unser Team und die Trainer zu dieser starken Oberliga-Leistung 2017!




 

 

 


 

 

 

  Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

 

 

 

      Sponsoren 

 

    Stollenwerk Consulting 

 

 

 

 

416690