Neue Corona-Einschränkungen für den Judo/Goshin-Jitsu-Sport


Liebe Sportler/innen,

liebe Eltern,


seit 28.11.2020 gibt es neue Corona-Beschränkungen. Die Infektionszahlen sind enorm gestiegen, so dass wir schon seit Tagen damit rechnen, dass neue Beschränkungen für den Sport ausgesprochen werden. Dies hat die Bundesregierung nunmehr getan. Der Trainingsbetrieb ruht daher ab 29.10.2020 bis zum 30.11.2020. Wir starten wieder am 01.12.2020, natürlich vorausgesetzt, dass die Beschränkungen für den Sport zu diesem Zeitpunkt wieder aufgehoben werden.


Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie von der Pandemie weiterhin verschont bleiben und sich nicht infizieren. Achten Sie gut auf sich und Ihre Familie und nehmen Sie das Infektionsgeschehen ernst.


Bleiben Sie gesund und herzliche Grüße

Wolfgang Hanel sowie das Trainerteam



Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Das war eine schlimme Zeit für die Judoka, für den JJJC Yamanashi Porz und für den gesamten Judosport - fünf Monate von Mitte März bis Mitte August kein Training, keine Wettkämpfe!


Endlich ging es nach dem Ende der Sommerferien am 13. August wieder los. Nach vierwöchigem intensivem Training unter Einhaltung der Hygienevorschriften konnten die Yamanashi-Judoka Mitte September ihre Prüfung zum nächst höheren Kyu-Grad ablegen.


Trotz der Corona-Pandemie verkündete der Prüfleiter Rene Jeske nach Abstimmung mit Karsten Dickhaut, dass alle Judoka die Prüfung bestanden haben. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:



Weißgelbgurt (8. Kyu): Alexander Arndt, Wladimir Bruch, Ariyan Darakay, Louis David, Muhammad Gazabaev, Luke Hasberg, Till Kupzig, Finn Leon Lachmann, Ben Mattes Meermann, Elisa und Lukas Pilatus, Milo Podeszwa, Mark Schukmann, Tuncay Seibold, Florian Lukas Wagner


Gelbgurt (7. Kyu): Marian Borutta, Florian Walter Bros, Philipp Delink, Johanna Erbs, David Andreas Hanke, Javis Nelissen, Alika Rechytska, Jari und Jerry Reich, Joona und Tim Schmitz, Karl Schröder


Gelborangegurt (6. Kyu): Norik Ende, Samuel Petkov, Julian Rakar, Mike Rotar, Pascal Schnitzmeier, Maurizio Terner, Katharina Trott


Orangegurt (5. Kyu): Erik Buchamer, Alexander Buchmann, Lara Rollny, Benny Rotar, Joel Schäfer, Noah Sierzputowski Suna Yildiz


Orangegrüngurt (4. Kyu): Jan Göbel, Xenia Gummer, Jan Christian Hanke, Peter Lewandowski, Giselle Nowotnik, Silas Schäfer, Tobias Zindt


Grüngurt (3. Kyu): Alexander Bruch, Adriana Brunster, Theo Hackenbroch, Emilia Hoppe, Ceylin Özen


Blaugurt (2. Kyu): Sinja Ende, Mirja Hafner, Eren Kirat, Yvonne Lachmann, Richard Trott, Michelle Weckerle


Braungurt (1. Kyu): Jona Brandt, Florian Erbs, Maik Herner, Eray Kirat, Milan Petrovic, Denis Schäfer, Yilmaz Taskiran


Der JJJC Yamanashi Porz bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Eltern und Mitgliedern, die den Verein in dieser schwierigen Pandemiezeit mit den Vereinsbeiträgen weiterhin unterstützt haben.






C O U N T D O W N   L Ä U F T !!!

 

Wir starten ab Donnerstag, den 13.08.2020


Liebe Sportler/innen,

liebe Eltern,


wir hoffen, Sie und Ihr alle hattet eine schöne Ferienzeit und konntet trotz Covid 19 die Sonne und die freien Tage genießen.


Jetzt wird es jedoch Zeit, dass das Training wieder startet. Wir können und wir werden am 13.08.2020 mit dem Training beginnen. Wir sind zwar von einem normalen Training noch etwas entfernt, aber es gibt kein Halten mehr, wir starten mit den von der Stadt Köln vorgeschriebenen Auflagen!


Informationen für den Start der einzelnen Trainingseinheiten:


1. Die Sportler/innen müssen zu Hause vor Trainingsbeginn die Hände und Füße sorgfältig waschen. Es wird gebeten, dass alle Sportler/innen zu Hause nochmals die Heimtoilette aufsuchen.


2. An- und Abreise nur mit Mund-Nasen-Schutz. Dies gilt für Eltern und Kinder. Die Eltern dürfen die Kinder bis auf den Hof begleiten und nach dem Training dort wieder einsammeln. Der Hof darf nicht als Wartezeit genutzt werden. Gerne können die Eltern sich auf dem Parkplatz des Vereins aufhalten, aber auch hier gilt: Bitte auf Abstand und Mund-/Nasenschutz achten. Die Kinder müssen maximal 10 Minuten vor Trainingsbeginn zur Trainingszeit erscheinen.


3. Die Sportler/innen müssen ihren Judoanzug bereits zu Hause anziehen oder kommen in Leggings/Radlerhose und ziehen den Judoanzug auf der Matte drüber. Bitte auf Sauberkeit der Sportkleidung achten. Umkleidekabinen werden nur genutzt, wenn jemand nicht die Möglichkeit hat, sich auf der Matte umzuziehen. Duschen und Aufenthaltsräume bleiben vorübergehend noch geschlossen.


4. Am Eingangsbereich befindet sich ein Desinfektionsständer für die Hände. Vor Eintritt in den Vorraum müssen die Sportler/innen sich die Hände desinfizieren. Beim Verlassen der Halle nach dem Training müssen die Hände ebenfalls desinfiziert werden.


5. Die Halle wird von den Sportler/innen durch die Seitenschiebetür im Vorraum betreten. Die Sporttaschen/Schuhe werden mit in die Halle genommen und auf und unter den Bänken abgestellt.


Informationen für Trainingsablauf und Ende der Trainingseinheit:


1. Es gilt, möglichst unnötigen Körperkontakt zu vermeiden. Vorsicht und Umsicht ist weiterhin geboten. Begrüßung und Verabschiedung erfolgen nur mit einer Verbeugung. Notwendige Körperkontakte erfolgen immer mit Respekt und Achtung vor dem Gegner. Eine Maske muss während des Trainings nicht getragen werden. Wer sie tragen möchte, kann dies jedoch selbstverständlich tun.


2. Trainingsinhalt wird in den nächsten 6 Wochen lediglich das Prüfungsprogramm sein. 


3. Aufgrund der durchzuführenden Hygienemaßnahmen nach jedem Training verkürzen sich die Trainingszeiten um jeweils 1/4 Stunde:


Montag:                    16.30 Uhr bis 17.45 Uhr

Donnerstag:              17.00 Uhr bis 18.15 Uhr


Dienstag/Freitag:      16.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Dienstag/Freitag:      17.45 Uhr bis 19.00 Uhr

Dienstag/Freitag:      19.30 Uhr bis 20.45 Uhr


Mittwoch:                  15.30 Uhr bis 16.15 Uhr


Wir behalten uns vor, die Trainingsgruppe zu teilen, je nachdem wie viele Teilnehmer in jeder Gruppe zusammenkommen. Wir gehen davon aus, dass sich dies in der 1. Trainingswoche herauskristallisieren wird.  


4. Es sollen nach Möglichkeit beständige Trainingspaare gebildet werden. Die Trainingsgruppen werden protokolliert, so dass im Falle eines Krankheitsfalles, die Kontakte auf der Matte nachzuvollziehen sind.


5. Nach Trainingsende verlassen die Sportler/innen paarmäßig nach Aufforderung des Trainers die Halle durch den Notausgang in der Judohalle.


In der Anlage überreichen wir einen Fragebogen, den jeder Judoka ausgefüllt zum Trainingsbeginn der ersten Trainingseinheit mitbringen muss. Eine Teilnahme am Training ohne diesen Fragebogen ist nicht möglich!


Sollten in irgendeiner Form Erkältungsanzeichen bei dem/der Sportler/in vorliegen, ist eine Teilnahme am Training leider ebenfalls nicht möglich. Hier vertrauen wir auf die Mitwirkungspflicht der Eltern, ihre Kinder entsprechend zum Schutze aller nicht zu schicken. Sollten Symptome durch den Trainer festgestellt werden, wird der/die Sportler/in vom Training ausgeschlossen bzw. die Eltern informiert, ihr Kind abzuholen. Sofern Allergien vorliegen, bitten wir, diese ausdrücklich im Risikofragebogen mit den derzeitigen Beschwerden zu vermerken.


Es sind tatsächlich 5 Monate her, seit wir zuletzt trainieren konnten. Wir freuen uns auf Euch, auf Sie alle. Es war eine schwere und nervenaufreibende Zeit, doch jetzt starten wir.


Herzliche Grüße

Wolfgang Hanel und das Trainerteam


Risikofragebogen
ElternMitgliederRisikofragebogen-1.pdf (199.41KB)
Risikofragebogen
ElternMitgliederRisikofragebogen-1.pdf (199.41KB)




 

Deutsche Judo-Einzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U21


Am 07. / 08. März 2020 fanden in der Oderland-Halle des Sportzentrums in Frankfurt / Oder die deutschen Judo-Einzelmeisterschaften (DM) der weiblichen / männlichen Jugend U21 statt. Marie Rettek hatte sich durch ihren dritten Platz auf den westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften für die DM qualifiziert.


Wie schon auf den westdeutschen Meisterschaften so musste Marie (+78 kg) auch auf den DM gegen die spätere Siegerin Laura Augustin (SC Weiche Flensburg) antreten und verlor nach kurzer Kampfzeit. In der Trostrunde startete sie furios mit Siegen gegen Madelaine Reimann (Judo Kenshi Homburg-Erbach) und gegen Milena Voigt (Budo-Verein Lauchhammer). Im nächsten Kampf gegen Lara Schurz musste sie leider eine Niederlage einstecken und belegte in ihrem ersten Jahr in dieser Altersgruppe einen hervorragenden siebten Platz. Herzlichen Glückwunsch!




Judoeinzelturnier „Rurauen-Cup“ 2020 der weiblichen/männlichen Jugend


Am 07. / 08. März 2020 fand in der Sporthalle des Schulzentrums in Jülich der 15. Rurauen-Cup, ein bezirksoffenes Turnier der weiblichen / männlichen Jugend U10, U13 und U15 und der Frauen / Männer U18, statt. 27 Yamanashi-Judoka fuhren nach Jülich, um sich mit den besten Judoka aus dem Bezirk Köln zu messen. Folgende Platzierungen wurden erreicht:


U10m:
Florian Bros             1. Platz
Norik Ende               1. Platz
Mike Rotar                2. Platz
Tim Schmitz              3. Platz


U13w:
Olivera Josic              3. Platz
Lara Rollny                3. Platz
Katherina Trott           3. Platz
Suna Yildiz                 7. Platz


U13m:
Alex Buchmann          leider nicht platziert
Janis Letmathe           leider nicht platziert
Jari Reich                    leider nicht platziert
Jerry Reich                 3. Platz
Benny Rotar               5. Platz
Joona Schmitz            leider nicht platziert
Noah Sierzputowski    5. Platz
Tobias Zindt                 2. Platz


U15w:
Sinja Ende                   2. Platz
Mirja Hafner                 1. Platz
Yvonne Lachmann       3. Platz
Giselle Nowotnik          3. Platz
Michelle Weckerle        2. Platz


U15m:
Erik Buchamer              5. Platz
Maik Herner                  3. Platz
Eren Kirat                     3. Platz
Richard Trott                1. Platz


U18m:
Eray Kirat                    2. Platz
Denis Schäfer              5. Platz


Die Resonanz  war mit ca. 400 Judoka enorm hoch, denn auf Turnieren dieser Art können sich auch diejenigen, die diesen wunderschönen Sport erst seit kurzer Zeit ausüben, mit anderen Judoka messen und die im Training erlernten Techniken anwenden.


Auch in diesem Jahr waren die Yamanashi-Judoka wieder sehr erfolgreich. Auf diesem sehr stark besetzten offenen Bezirksturnier konnten sich nach überzeugenden Kämpfen 18 Yamanashis einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern. Weiterhin viel Erfolg!





Westdeutsche Judo-Einzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15


Am 15./ 16. Februar 2020 fanden in der Dreifachturnhalle der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule in Dormagen die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften (WdEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Sinja Ende, Michelle Weckerle, Maik Herner und Richard Trott hatten durch ihre zweiten bzw. dritten Plätze auf den Bezirksmeisterschaften das Ticket für diese Meisterschaften erkämpft.

 

Richard (-40 kg) hatte keinen guten Tag erwischt! Nach seiner Auftaktniederlage gegen Alexandru Draghici (JC Koriouchi Gelsenkirchen) musste er auch in der Trostrunde eine Niederlage gegen Bjarne Wurm (1. Godesberger JC) einstecken und konnte sich nicht unter 19 Judoka in dieser Gewichtsklasse platzieren.

 

Maik (+66 kg) hatte keine günstige Auslosung erwischt, denn er musste in der ersten Runde gegen den späteren Sieger in dieser Gewichtsklasse Lukas Zychon (TSC Münster Gievenbeck) antreten und verlor. In der Trostrunde startete er einen Durchmarsch und gewann nacheinander gegen Semih Gözey (DJK Altendorf), Marlon Schomberg (TUS Wichlinghofen) und Jafar Kheyrulla (Koriouchi Emsdetten) jeweils mit Ippon. Maik belegte unter 12 Teilnehmern in dieser Gewichtsklasse einen hervorragenden dritten Platz.

 

Sinja (-48 kg) startete mit einer Niederlage gegen Leni Steiner (Soester TV). Nach einer weiteren Niederlage in der Trostrunde gegen Mia Geppert (SV Brackwede) konnte sich Sinja leider nicht platzieren.

 

Michelle (-40 kg) startete furios in dieses Turnier, denn sie gewann ihre ersten beiden Kämpfe gegen Marie Ax (JC Gernsdorf) und Rika Eggersmann (TG Münster) jeweils vorzeitig. Das Halbfinale verlor sie aber gegen die spätere Siegerin Angelika Schmidt (JC 71 Düsseldorf). Nach ihrer Niederlage in der Trostrunde gegen Sharona Strücker (TV Jahn Rheine) belegte Michelle unter 13 Teilnehmerinnen einen beachtlichen fünften Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!




Westdeutsche Judo-Einzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U21


Am 09. Februar 2020 fanden in der Turnhalle der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften (WdEM) der weiblichen / männlichen Jugend U21 statt.


Marie Rettek (+78 kg) startete in ihrem Pool mit einer Niederlage gegen die spätere Siegerin Hannah Schatten (Velberter JC). Nach ihrem Sieg gegen Maren Eggert (VfL Hüls) und der Niederlage gegen Melina Wien (DJK Adler 07 Bottrop) stand Marie im Halbfinale.

Im Halbfinale musste sie eine Niederlage gegen Lucia Erdorf (TSV Hertha Walheim) einstecken und belegte in ihrem zweiten Jahr in dieser Altersgruppe einen hervorragenden dritten Platz. Damit hat sich Marie für die Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften, die am 07. / 08. März in Frankfurt / Oder stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in Frankfurt!




Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15


Am 09. Februar 2020 fanden in der Herbert-Grunewald-Halle in Leverkusen die Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Sechs Yamanashi-Judoka gingen an den Start, um sich durch einen Platz auf dem Treppchen für die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften zu qualifizieren. Sie erreichten folgende Platzierungen:


U15w:

Sinja Ende                             3. Platz

Mirja Hafner                           5. Platz

Giselle Nowotnik                    9. Platz

Michelle Weckerle                  3. Platz


U15m:

Maik Herner                            2. Platz

Richard Trott                           2. Platz


Damit haben sich Sinja, Michelle, Maik und Richard für die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften, die am 15. / 16. Februar in Dormagen stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!




Westdeutsche Judo-Einzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U18


Am 08. Februar 2020 fanden in der Sporthalle im Sportpark in Herne (Ausrichter: DSC Wanne-Eickel) die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften (WdEM) der weiblichen / männlichen Jugend U18 statt. Selma Memic und Eray Kirat hatten durch entsprechende Platzierungen auf den Bezirksmeisterschaften das Ticket für diese Meisterschaften erkämpft.


Selma (-48 kg) startete mit einer Niederlage gegen die spätere Zweitplatzierte Asal Ghaffar (JC Koriouchi Gelsenkirchen). In der Trostrunde gelang ihr ein Sieg gegen Julina Fröhlich (PSV Essen). Aber nach der Niederlage gegen Merle Bergins (Judoka Rauxel) musste Selma mit einem respektablen siebten Platz zufrieden sein.


Eray (-55 kg) gewann seine ersten beiden Kämpfe gegen Justin Boogers (JC 1993 Bielefeld) und Lukas Jerke (Stella Bevergern). Nach seiner Niederlage gegen Lino Dello Russo (SSF Bonn) musste er in der Trostrunde um eine bessere Platzierung kämpfen. Dies gelang ihm zunächst gegen Paul Seck (Kentai Bochum). Nach seiner Niederlage gegen Florian Böcker (JC 99 Bottrop) belegte er unter 19 Teilnehmern einen beachtlichen siebten Platz.


Herzlichen Glückwunsch an beide Judoka!



Deutsche Einzelmeisterschaften (DEM) 2020

 

Am 25./26.01.20 fanden in Stuttgart die Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen und Männer statt. Vom JJJC Yamanashi hatten sich Jessica Brinks (+78 kg) durch ihren sehr guten 2. Platz auf den Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) und Marie Rettek (+78 kg) durch ihre sehr gute Platzierung (2. Platz), auf den Deutschen Pokalmeisterschaften (DPM) für dieses wichtigste nationale Judoturnier des Deutschen Judo-Bundes qualifiziert.


Gekämpft wurde auf den DEM im Modus eines KO-Systems mit doppelter Trostrunde.


Jessica erreichte auf den DEM einen hervorragenden 5. Platz und verpasste nur knapp einen Platz auf dem Siegertreppchen. Nach 2 Siegen in der Turnierrunde 2 und im Viertelfinale, verlor sie im Halbfinale gegen die amtierende U23-Europameisterin 2019 und Deutsche Vize-Meisterin 2020 Samira Bouizgarne (1. JC Mönchengladbach). Im Kampf um Bronze musste sie sich dann leider Michelle Goschin (BC Samurai Berlin) geschlagen geben.


Marie belegte auf den DEM einen sehr guten 9. Platz. Nach 2 Siegen in den Turnierrunden 1 und 2, traf sie im Viertelfinale ebenfalls auf Samira Bouzigarne. Marie verlor diesen Kampf und die anschließende Begegnung in der Trostrunde gegen Sarah Flemming (Judoverein randori Stuttgart).


Herzlichen Glückwunsch an Jessica und Marie zur gezeigten Wettkampfleistung auf diesen hochkarätig besetzten DEM!


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein könnt ihr euch auch  auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml






Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U18


Am 26. Januar 2020 fanden in der Herbert-Grünewald-Halle in Leverkusen die Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U18 statt. Drei Yamanashi-Judoka gingen an den Start, um sich durch einen Platz auf dem Treppchen für die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften zu qualifizieren. Sie erreichten folgende Platzierungen:


U18w:

Selma Memic     2. Platz


U18m:

Eray Kirat           3. Platz

Luca Wagner     leider nicht platziert


Damit haben sich Selma und Eray für die westdeutschen Judo-Einzelmeisterschaften, die am 08. Februar in Herne stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!







Kreiseinzelmeisterschaften der weiblichen/männlichen Jugend U15


Am 25. Januar 2020 fanden BTV-Sportzentrum in Brühl die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Acht Judoka vom Judoclub Yamanashi fuhren nach Brühl mit dem eindeutigen Ziel, sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U15 w

Sinja Ende               1. Platz

Mirja Hafner             1. Platz

Giselle Nowotnik      3. Platz

Michelle Weckerle    2. Platz


U15 m

Jona Brandt             3. Platz

Maik Herner             1. Platz

Eren Kirat                 5. Platz

Richard Trott            3. Platz

 

Das war wieder ein sehr erfolgreicher Tag für die Yamanashi-Judoka. Sinja, Mirja, Giselle, Michelle, Jona, Maik und Richard haben sich für die Bezirkseinzelmeisterschaften, die am 09. Februar 2020 in Leverkusen stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!





Goshin-Jitsu-Prüfung im Judo Ju-Jutsu Club Yamanashi Porz


Am 16. Dezember 2019 fand im Landesleistungszentrum des Goshin-Jitsu-Verbandes NRW im JJJC Yamanashi Porz eine weitere Gürtelprüfung statt. Fünf Schüler der Goshin-Jitsu-Gruppe stellten sich der Prüfung, um den nächst höheren Kyu-Grad zu erreichen. Die Prüfung wurde von einer Prüfkommission, die aus Peter Debitsch und Martin Gemke bestand, abgenommen. Seit vielen Monaten hatten die Prüflinge unter Anleitung ihrer Trainer Peter Debitsch (6. DAN Goshin-Jitsu, 1. DAN Hanbo-Jutsu, 1. Kyu Kobudo) und Martin Gemke (2. DAN Goshin-Jitsu) die geforderten Techniken intensiv einstudiert und waren daher sehr gut auf diese Prüfung vorbereitet. 


Schließlich hatten Andry Rawdin und Jean Pierre Brungs (beide 4. Kyu; Orangegurt), Norman Ende und Noah Keller (3. Kyu; Grüngurt) und Johannes Hoppe (2. Kyu; Blaugurt) ihr nächstes Ziel erreicht und konnten die Urkunden durch die Prüfungskommission in Empfang nehmen. Der JJJC Yamanashi gratuliert den Prüflingen und wünscht ihnen weiterhin einen erfolgreichen Weg in Ihrem Kampfsport.


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sport-geschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zur Goshin-Jitsu-Gürtelprüfung), könnt ihr auch auf der Online-Nachrichtenplattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“  
ansehen. Hier der Link:
https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml

 




Wolgang Hanel feiert den 80. Geburtstag!

 

Wir alle möchten Ihnen ganz herzlich zum 80. Geburtstag gratulieren!

 

80 Jahre sind

29.220 Tage oder

4.174 Wochen und 2 Tage oder

701.280 Stunden

 

Viel von dieser Zeit haben Sie dem Judosport und dem Verein gewidmet. Dank Ihres Engagements konnten und können Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht nur Judo oder Ju Jutsu erlernen und üben, sondern auch viel mitnehmen, was über den Mattenrand hinaus geht. Dazu zählen unter anderem Selbstvertrauen, Respekt, Pünktlichkeit und Fairness.

 

Wir wollen diesen runden Geburtstag zum Anlass nehmen, um einmal ganz laut "Danke" zu sagen:

 

Danke für das tolle Training

Danke für die Begleitung auf Wettkämpfen

Danke für die Tipps und Kniffe

Danke für all die Weihnachtsfeiern

Danke für die jährliche Vereinsmeisterschaft

Danke für die Pfingstlager

Danke für die niedrigen Mitgliedsbeiträge

Danke für die Freundlichkeit, Lob und Aufmunterung

Danke für alles, was wir vergessen haben zu schreiben......

 

Alles alles Liebe und Gute, Glück, Gesundheit, Freude und Vitalität!

 

Bleiben Sie so wie Sie sind - und das noch ganz lange!

 

Köln im Dezember 2019




Zwei neue „Schwarzgurte“ im JJJC Yamanashi Porz


Am 16. November 2019 fanden im Ju Jutsu Judo Club Yamanashi Porz 1976 e.V. die diesjährigen zentralen DAN-Prüfungen des Goshin-Jitsu Verbandes NW e.V. statt. Insgesamt stellten sich 16 Prüflinge aus ganz NRW den beiden Prüfungskommissionen zur Prüfung vor. Hierunter befanden sich auch zwei Anwärter zum 1.DAN Goshin-Jitsu aus der Goshin-Jitsu Gruppe des JJJC Yamanashi Porz. Alexander Ramme und Michael Renkel bestanden beide ihre Prüfung zum 1.DAN Goshin-Jitsu. Sie sind neben Peter Debitsch (6.DAN Goshin-Jitsu, 1.DAN Hanbo-Jutsu, 1.Kyu Kobudo) und Martin Gemke (2.DAN Goshin-Jitsu) die nächsten DAN-Träger im JJJC YamanashiPorz. Auch in diesem Jahr war Peter Debitsch Mitglied in einer der beiden eingesetzten DAN-Prüfungskommissionen. Seine eigenen Schüler hat er natürlich nicht geprüft. Jede Prüfungskommission besteht aus 3 Prüfern, die selber über hohe DAN-Grade verfügen müssen und Inhaber einer Prüferlizenz des Verbandes sind. Sowohl Martin Gemke als auch Peter Debitsch haben Alexander und Michael auf ihrem jahrelangen Weg begleitet und haben daher maßgeblich ihren Beitrag zum Erfolg der beiden „Schwarzgurte“ geleistet. Alexander und Michael sind nun berechtigt und verpflichtet, den schwarzen Gürtel mit Ju Jutsu Initialen zur Kampfkleidung zu tragen.


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zur DAN Prüfung), könnt ihr auch auf der Online-Nachrichtenplattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen.


Hier der Link:

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml




Judo-Landesliga Männer Köln 2019


Yamanashi-Team wird Meister und steigt in die Verbandsliga auf!!!  


2 Siege und weitere 4 Punkte für das Männerteam des JJJC Yamanashi Porz am letzten Wettkampftag.  


Unsere Mannschaft steht zum Ligaabschluss mit 14 Punkten ungeschlagen auf Platz 1 der Landesliga und sichert sich damit den Aufstieg in die Verbandsliga Nordrhein 2020.


Die Judoka mussten am 23.11.19, zu Hause in Porz-Zündorf, gegen den Dünnwalder TV (Tabellensiebter) und den Tabellenführer ESV Olympia Köln antreten.


Die erste Begegnung gegen Dünnwald gewann das Yamanashi-Team deutlich mit 8:2 (Unterbewertung 80:20). In der nächsten Runde gegen das starke Team von Olympia Köln, konnten unsere Judoka vor heimischer Kulisse nochmals punkten. Dabei wurden die Mannschaften vom Publikum lautstark unterstützt. Der Kampf endete mit einem knappen 6:4 Sieg (Unterbewertung 54:40). Damit war der Ligaufstieg perfekt.


Insgesamt zeigte die kleine Mannschaft mit Jan Lange, Kevin Hupka, René Jeske, Daniele Palma und Marcel Martins, am 4. Landesligawettkampftag eine überragende Leistung.


Weitere 4 Punkte und die Meisterschaft, sind ein toller Erfolg in der Wettkampfsaison 2019. Die sehr gute Trainer- und Coachingarbeit durch René Jeske und Karsten Dickhaut zahlte sich aus.


Hier ein Link zur Abschlusstabelle und zu den Ergebnissen der Judo-Landesliga Männer Köln.


https://www.nwjv.de/nc/ligen/landesligen-maenner/landesliga-koeln/tabelle-und-ergebnisse/


Wir drücken der Mannschaft die Daumen für die Verbandsligasaison 2020!


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zur Landesliga), könnt ihr auch auf der Online-Nachrichtenplattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen. Hier der Link:


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml






 


Judo-Landesliga Männer Köln 2019


Yamanashi-Judoka holen am 3 Wettkampftag auswärts

3 Punkte!


Das-Männerteam des JJJV Yamanashi Porz steht nach dem 3. Wettkampftag mit 4 Siegen und 2 Unentschieden ungeschlagen auf Platz 2 der Judo-Landesliga Köln.


Das Team, das durch seinen 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga Köln 2018 in die Landesliga 2019 aufgestiegen war, musste am vorletzten Kampftag auswärts in Eschweiler gegen den Godesberger JC III und den BC Eschweiler antreten.


Die erste Begegnung gegen Godesberg endete mit einem knappen 6:4-Sieg (Unterbewertung 60:37) für die Yamanashi-Judoka. In der nächsten Runde gegen Eschweiler erreichte das Männerteam ein hart erkämpftes 5:5- Unentschieden (Unterbewertung 50:50).


Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Jan Lange, Kevin Hupka, Daniele Palma, Marcel Martins, Florian Clasing und René Jeske am 3. Landesligawettkampftag eine sehr gute Leistung.  


Die Trainer- und Coachingarbeit durch René Jeske und Philip Kosbab zahlte sich aus!


Am 4. Kampftag, Sa, 23.11.19, 15:00 Uhr, zu Hause in Porz-Zündorf, gegen den ESV Olympia Köln und den Dünnwalder TV will die Mannschaft weitere Punkte holen!


Ein Blick auf die Tabelle und die Ergebnisse des 3. Kampftages der Judo-Landesliga Männer Köln:


https://www.nwjv.de/nc/ligen/landesligen-maenner/landesliga-koeln/tabelle-und-ergebnisse/


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein könnt ihr euch auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml






Nordrhein-Einzelmeisterschaften der U 13 w/m


Am Sonntag, den 10.11.19 fanden in Bonn die Nordrhein-Einzelmeisterschaften für die männliche und weibliche Jugend U13 statt. Diese Meisterschaften sind die höchste Meisterschaftsebene für diese Altersklasse.


Die Yamanashi-Judoka erreichten folgende sehr gute Platzierungen:


U13 weiblich

Katharina Trott (-33 kg)                5. Platz

Michelle Weckerle (-40kg)            3.Platz

Sinja Ende (-48 kg)                       3.Platz

Emilia Hoppe (-52 kg)                   3.Platz

Lana Josic (-57 kg)                       5.Platz

Mia Sophie Mach (-52kg)             5. Platz

Mirja Hafner (-40kg)                     leider nicht platziert


U 13 männlich

Eren Kirat (-29 kg)                        2.Platz

Richard Trott (-40 kg)                   3.Platz


Herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Turnierleistung – weiter so!


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein, aktuell zu den Nordrhein-Einzelmeisterschaften, könnt ihr euch auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml





Vereinsmeisterschaften 2019


65 Yamanashi-Judoka kämpften auf den Vereins-meisterschaften!


Am Samstag, den 09.11.19, fanden die Vereins-meisterschaften 2019 im voll besetzten Dojo des JJJC Yamanashi statt.


Nach einer gelungenen Einführung in die Veranstaltung durch Doris Jeske-Hanel, gingen 65 Judoka in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassenklassen, von der U6 bis zur U18, an den Start. Viele Eltern, Großeltern, sonstige Verwandte und Freunde, konnten sich auf dieser Traditionsveranstaltung des Vereins über den Leistungsstand ihrer Kinder informieren und sie während der Kämpfe anfeuern. In manchen Fällen mussten sie ihre Schützlinge aber auch trösten und das eine oder andere Tränchen trocknen. Wenn beispielsweise der geplante Wurf misslang und der Gegner mit seiner Technik konterte, war der Kampf eventuell schon vorzeitig entschieden. Da jeder der jungen Judoka ganz oben auf dem Treppchen stehen wollte, haben wir viele spannende Kämpfe gesehen. Engagiert wurde um jede Wertung gekämpft. Schließlich trugen die Sieger ihren Pokal und die Urkunde als verdienten Lohn für jahrelange harte Trainingsarbeit stolz nach Hause.


Für das leibliche Wohl war wie in jedem Jahr auch durch zahlreiche Spenden wieder bestens gesorgt. Die Eltern, Gäste und Judoka konnten sich mit Bratwürstchen, Steaks, Salaten, Ku-chen und Getränken für die nächsten Wettkämpfe stärken.


Außerordentlicher Dank gilt der Familie Jeske-Hanel für die Organisation der Vereinsmeis-terschaften 2019 sowie allen Helfern und Sponsoren, die durch ihr außerordentliches Engagement zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben!


Unser Dank gilt auch den Trainerinnen und Trainern, die schon über viele Jahre hervorra¬gende Nachwuchsarbeit leisten. Das Niveau der Vereinsmeisterschaft und die Kompetenz der Trainer zeigen sich in den vielen Einzel- und Mannschaftserfolgen des Jahres 2019 auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene.


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein, aktuell zu den Vereinsmeisterschaften, könnt ihr euch auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml





Judo-Landesliga Männer Köln 2019 - 3. Wettkampftag


Am Samstag, den 16.11.19., 15:30 Uhr, startet das Landesligateam des JJJC Yamanashi Porz, auswärts in Eschweiler, in die nächste Runde der Wettkampfsaison 2019. Unsere Mannschaft trifft am dritten von insgesamt vier Kampftagen auf den 1. BC Eschweiler und den 1. Godesberger JC III. Am 3. Wettkampftag will unser Team, das zurzeit auf Tabellenplatz eins steht, wieder punkten.


Wir wünschen unseren Judoka einen erfolgreichen Ligakampftag ohne Verletzungen!


Hier der Link zur Ausschreibung des 3. Kampftages:


https://www.nwjv.de/fileadmin/2019/ausschreibungen/ligen/maenner/landesliga/koeln/191116_eschweiler.pdf


Wer am Samstag Zeit und Lust hat, ist herzlich eingeladen, unser Team in Eschweiler zu unterstützen. Spannende Kämpfe sind garantiert!



Deutsche Pokalmeisterschaften (DPM) 2019


Am 25./26.10. fanden in Frankenthal (Pfalz) die Deutschen Pokalmeisterschaften der Frauen und Männer statt. Vom JJJC Yamanashi hatte sich Marie Rettek (+78 kg) durch ihren 5. Platz auf den Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) für die DPM qualifiziert.


Marie erreichte auf den DPM einen hervorragenden 2. Platz und sicherte sich damit das Ticket zu den Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM), die im Januar 2020 in Stuttgart stattfinden.


Herzlichen Glückwunsch an Marie zur gezeigten Wettkampfleistung!


Hier ein Link zu den Ergebnissen der DPM (+78 kg) mit den Wettkampflisten:


http://www.german-judo.de/de/2019/dpm_mf/listen.php?l=de&s=gkw&sw=7


Auf den Deutschen Meisterschaften starten somit 2 Yamanashi-Judoka. Durch ihren sehr guten 2. Platz auf den WdEM hatte sich bereits Jessica Brinks (+78 kg) das Startrecht für die DEM erkämpft.


Wir drücken Jessica und Marie die Daumen für die Deutschen Meisterschaften.


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein könnt ihr euch auch  auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml





Koga-Cup der weiblichen/männlichen Jugend U10/U13/U15


Am 05. Oktober 2019 fand in der Turnhalle des Städtischen Gymnasiums in Wermelskirchen ein Judo-Einzelturnier der weiblichen / männlichen Jugend U10, U13/U15 und der Frauen / Männer U18 statt. Insgesamt fuhren 25 Nachwuchs-Judoka vom Judoclub Yamanashi nach Wermelskirchen. Insbesondere die Judoka, die noch nicht lange diesen tollen Sport ausüben, konnten endlich wieder extern die Würfe und Griffe, die sie gelernt hatten, anwenden. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U10 w

Johanna Erbs                     3. Platz


U10 m

Serop Abel                          1. Platz

Florian Bros                        2. Platz  

Norik Ende                          2. Platz  

Samuel Petkov                   1. Platz

Jari Reich                            3. Platz  

Jerry Reich                          1. Platz  

Mike Rotar                           3. Platz


U13 w  

Sinja Ende                          1. Platz  

Xenia Gummer                   3. Platz  

Lana Josic                           2. Platz  

Olivera Josic                       2. Platz  

Giselle Nowotnik                 2. Platz  

Katharina Trott                    2. Platz  

Michelle Weckerle               2. Platz


U13 m  

Alexander Bruch                 3. Platz  

Alexander Buchmann         3. Platz  

Milan Josic                          3. Platz  

Eren Kirat                            1. Platz  

Benny Rotar                        3. Platz  

Richard Trott                       1. Platz  

Tobias Zindt                         2. Platz


U15 w

Mirja Hafner                        1. Platz


U15 m

Eray Kirat                             2. Platz

Luca Wagner                       3. Platz


Die sehr guten Platzierungen sind das Ergebnis der vorbildlichen Trainingsarbeit im Judo-Club Yamanashi. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!  





Westdeutsche Einzelmeisterschaften 2019


Am Sonntag, den 29.09.19, fanden in Herne die Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) der Frauen und Männer statt. Vom JJJC Yamanashi hatten sich mit Jessica und Vanessa Brinks, Marie Rettek und Jasmin Querhorst 4 Judoka auf den Bezirkseinzelmeister­schaften für die WdEM qualifiziert. An den Start gingen allerdings nur 3 Judoka, da Jasmin leider verletzungsbedingt nicht antreten konnte. Wir wünschen ihr an dieser Stelle gute Besserung. Unsere Mädels erreichten folgende Ergebnisse:


Jessica Brinks (+78 kg)   2.Platz

Vanessa Brinks (-63 kg)  leider nicht platziert

Marie Rettek (+78 kg)      5.Platz


Mit ihrer sehr guten Platzierung qualifizierte sich Jessica für die Deutschen Einzelmeister­schaften, die im Januar 2020 in Stuttgart stattfinden. Marie erkämpfte sich mit ihrem 5. Platz das Startrecht für die Deutschen Pokalmeisterschaften, die am 26./27. Oktober in Frankenthal ausgetragen werden. Hier können, mit einer Platzierung auf den Medaillenrängen, weitere Tickets für die Deutschen Einzelmeisterschaften gelöst werden.


Hier ein Link zu den Ergebnissen der WdEM mit den Wettkampflisten:


https://www.nwjv.de/aktuelle-meldungen/article/westdeutsche-meisterschaften-in-herne/


Herzlichen Glückwunsch an unsere Judoka zur gezeigten Wettkampfleistung! Wir drücken Marie die Daumen für die Deutschen Pokalmeisterschaften und Jessica für die Deutschen Meisterschaften!


Hinweis: Über das Sportgeschehen in unserem Verein könnt ihr euch auch  auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ informieren.

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml





Judo-Landesliga Männer 2019

Yamanashi-Judoka verteidigten am zweiten Kampftag die Tabellenspitze


Das-Männerteam des JJJV Yamanashi Porz steht nach dem 2. Wettkampftag weiter auf Platz 1 der Judo-Landesliga Köln, die in der Saison 2019 aus insgesamt 9 Mannschaften besteht.


Unser Team musste vor heimischem Publikum gegen den TV Dellbrück II und den PSV Köln antreten.


Die erste Begegnung gegen TV Dellbrück II endete nach hartem Kampf 5:5 Unentschieden (Unterbewertung 47:50). In der nächsten Runde gegen den PSV Köln konnte unser Männerteam zwei weitere Punkte erkämpfen. Die Begegnung endete mit einem 7:3-Sieg (Unterbewertung 70:30).


Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Jan Lange, Chris Olbermann, Timur Cengiz, Daniele Palma, Sergej Werfel, Sven Cieslok und René Jeske am zweiten Landesligawettkampftag eine ansprechende Leistung. Im Hinblick auf die beiden letzten Wettkampftage gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte wird aber eine Steigerung notwendig sein müssen! Insbesondere hoffen wir alle auf den Einsatz von unseren jungen talentierten Judoka.


Der 3. Kampftag, Sa, 16.11.2019 um 16 Uhr, findet in Eschweiler gegen den 1. Godesberger JC III und den 1. BC Eschweiler statt.


Ein Blick auf die Tabelle und die Ergebnisse des 2. Kampftages der Judo-Landesliga Männer Köln


https://www.nwjv.de/nc/ligen/landesligen-maenner/landesliga-koeln/tabelle-und-ergebnisse/


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein, könnt ihr auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml





Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U10/U13


Am 22. September 2019 fanden in der Dreifachsporthalle in Swisttal-Heimerzheim die Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) der weiblichen / männlichen Jugend U10 und U13 statt. 16 Judoka vom Judoclub Yamanashi hatten sich auf den Kreismeisterschaften durch entsprechende Platzierungen für die BEM qualifiziert. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U10 m

Jerry Reich                          5. Platz


U13 w

Sinja Ende                           2. Platz

Xenia Gummer                    leider nicht platziert

Mirja Hafner                         2. Platz

Emilia Hoppe                       3. Platz

Lana Josic                           2. Platz

Mia Sophie Mach                1. Platz

Giselle Nowotnik                 leider nicht platziert

Katharina Trott                     2. Platz

Michelle Weckerle               3. Platz


U13 m

Milan Josic                          leider nicht platziert

Eren Kirat                            3. Platz

Kaan Koca                          5. Platz

Benny Rotar                        leider nicht platziert

Richard Trott                       3. Platz

Tobias Zindt                         7. Platz


Das war ein sehr erfolgreicher Tag für die Yamanashi-Judoka. Für die Nordrhein-Meisterschaften in der Altersklasse U13, die am 10. November 2019 in Bonn stattfinden, haben sich Sinja, Mirja, Emilia, Lana, Mia Sophie - die neue Bezirksmeister in der Gewichtsklasse bis 52 kg -, Katharina, Michelle, Eren, Kaan und Richard qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!





Bezirkseinzelmeisterschaften der Frauen / Männer


Am 15. September 2019 fanden in der Sporthalle Pennenfeld in Bonn die Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) der Frauen und Männer statt. Zum ersten Mal seit langem starteten sechs Yamanashis, um sich für die westdeutschen Judoeinzelmeisterschaften zu qualifizieren. Sie erreichten folgende Platzierungen:


Frauen:
Jessica Brinks (+78 kg)          ​2. Platz
Vanessa Brinks (-63 kg)​         2. Platz
Adriana Brunster (-63 kg)​       5. Platz
Jasmin Querhorst (-52 kg)​     2. Platz
Marie Rettek (+78 kg)​            1. Platz


Männer:
Lars Binsfeld (-73 kg)​             5. Platz


Damit haben sich Jessica, Vanessa, Jasmin und Marie für die westdeutschen Einzelmeisterschaften, die am 29. September in Herne stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!






 


Kreiseinzelmeisterschaften der weiblichen/männlichen Jugend U10/U13


Am 15. September 2019 fanden im Sportzentrum der SG Köln-Worringen die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der weiblichen / männlichen Jugend U10 und U13 statt. Zusätzlich wurde ein Kreiseinzelturnier (KET) der weiblichen / männlichen Jugend U15 ausgetragen. Insgesamt fuhren 31 Judoka vom Judoclub Yamanashi nach Worringen mit dem eindeutigen Ziel, sich für die Bezirksmeisterschaften (U10 und U13) zu qualifizieren bzw. gute Platzierungen (U15) zu erreichen. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U10 w

Anna-Maria Dietrich       3. Platz

 

U10 m

Florian Bros                    5. Platz

Norik Ende                      5. Platz

Janis Tom Letmathe       3. Platz

Jari Reich                       5. Platz

Jerry Reich                     1. Platz

Mike Rotar                      7. Platz

Tim Schmitz                    7. Platz

 

U13 w

Sinja Ende                      1. Platz

Xenia Gummer               3. Platz

Mirja Hafner                   1. Platz

Emilia Hoppe                 3. Platz

Lana Josic                     1. Platz

Olivera Josic                  5. Platz

Mia Sophie Mach           3. Platz

Giselle Nowotnik            3. Platz

Katharina Trott               1. Platz

Michelle Weckerle          3. Platz

Suna Yildiz                     5. Platz

 

U13 m

Jan Göbel                       leider nicht platziert

Milan Josic                     3. Platz

Eren Kirat                       2. Platz

Kaan Koca                     3. Platz

Benny Rotar                   3. Platz

Joona Schmitz               leider nicht platziert

Noah Sierzputowski       leider nicht platziert

Richard Trott                  1. Platz

Tobias Zindt                   3. Platz

 

U15w

Selma Memic                 1. Platz

 

U15m

Jona Brandt                    5. Platz

Denis Schäfer                 3. Platz


Damit haben sich 18 Judoka für die Bezirkseinzelmeisterschaften, die am 22. September 2019 in Swisttal-Heimerzheim stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!







Judo-Landesliga Männer 2019


Yamanashi-Judoka holen zum Saisonauftakt auswärts vier Punkte in Gummersbach


Das-Männerteam des JJJV Yamanashi Porz steht nach dem 1. Wettkampftag mit 2 Siegen auf Platz 1 der Judo-Landesliga Köln, die in der Saison 2019 aus insgesamt 9 Mannschaften besteht.


Unser Team, das durch seinen 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga Köln 2018 in die Landesliga 2019 aufgestiegen war, musste zum Saisonauftakt 2019 auswärts in Gummersbach gegen den BS Yamato Hürth und den JC TSV Dieringhausen antreten.


Die erste Begegnung gegen Hürth fand leider nicht statt, da der Gegner nicht antrat. Unsere Judoka gewannen daher kampflos mit 10:0. In der nächsten Runde gegen den JC TSV Dieringhausen konnte unser Männerteam die ersten erkämpften 2 Punkte auf seinem Konto verbuchen. Die Begegnung endete mit einem 6:4-Sieg (Unterbewertung 60:40).


Insgesamt zeigte die Mannschaft mit Jan Lange, Kevin Hupka, Chris Olbermann, Timur Cengiz, Daniele Palma, Sergej Werfel, Marcel Martins und René Jeske am 1. Landesligawettkampftag eine ansprechende Leistung. Die gewonnenen Punkte und Tabellenplatz 1, sind ein sehr guter Einstieg in die Wettkampfsaison 2019. Die sehr gute Trainer- und Coachingarbeit durch René Jeske und Karsten Dickhaut sowie der Mix der Mannschaft, bieten noch Steigerungspotenzial im Hinblick auf die weiteren drei Wettkampftage!


Am 2. Kampftag, So, 22.09.19, 11:00 Uhr, zu Hause in Porz-Zündorf, gegen den PSV Köln und den TV Dellbrück II, wollen wir weitere Punkte holen!


Ein Blick auf die Tabelle und die Ergebnisse des 1. Kampftages der Judo-Landesliga Männer Köln


https://www.nwjv.de/nc/ligen/landesligen-maenner/landesliga-koeln/tabelle-und-ergebnisse/


Informationen und einige Fotos zum 1. Landesligakampftag unseres Teams könnt ihr auch auf der Online-Nachrichtenplattform „Unserort“ ansehen. Hier der Link:


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml


  


Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Auch vor den Sommerferien 2019 fanden im Judoclub Yamanashi Porz die nächsten Gürtelprüfungen zum 1. - 8. Kyu statt. Nur die Judoka, die regelmäßig an den Trainingsstunden teilgenommen hatten, durften die Prüfung machen. Endlich geschafft! Stolz präsentierten die Prüflinge ihren Eltern, die im Aufenthaltsraum gespannt die Prüfung ihrer Kinder verfolgt hatten, die Urkunde. Die Nervosität war verflogen und nun freudestrahlend schnell zu Herrn Hanel, um den neuen Gürtel zu kaufen. Eigentlich hatten die Prüflinge keinen Grund, nervös zu sein, denn aufgrund der professionellen Unterstützung durch die Übungsleiter waren alle sehr gut vorbereitet. Folglich gab Rene Jeske, der Leiter der Prüfkommission, bekannt, dass alle 48 Judoka die Prüfung bestanden haben. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Philipp Delnik, Jarvis Nelissen, Tim-Jason Willmann

 

Gelbgurt (7. Kyu): Eric Lindemann, Julian Rakar

 

Gelborangegurt (6. Kyu): Denis Abel, Erik Buchamer, Alexander Buchmann, Lana und Milan Josic, Lara Rollny, Benny Rotar, Joel Schäfer, Noah Sierzputowski, Suna Yildiz,

 

Orangegurt (5. Kyu): Serop Abel, Jan Göbel, Xenia Gummer, Milica Janjic, Olivera Josic, Mia Sophie Mach, Giselle Nowotnik, Kaan Koca, Silas Schäfer, Tobias Zindt

 

Orangegrüngurt (4. Kyu): Alexander Bruch, Adriana Brunster, Theodor Hackenbroch, Emilia Hoppe

 

Grüngurt (3. Kyu): Lara Brandt, Sinja Ende, Mirja Hafner, Eren Kirat, Yvonne Lachmann, Selma Memic, Richard Trott, Michelle Weckerle

 

Blaugurt (2. Kyu): Jona Brandt, Maik Herner, Eray Kirat, Jan Lange, Melanie Nützel, Christoph Olbermann, Denis Schäfer, Roman Schulz, Yilmaz Taskiran

 

Braungurt (1. Kyu): Matias Keller, Luca Wagner

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zu den Gürtelprüfungen im Juni), könnt ihr auch  auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen.

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml



 


AUFSTIEG IN DIE NRW-LIGA!

4. Kampftag der Frauen-Oberliga 2019


Am Samstag den 29.06.2019 fuhr die Mannschaft nach Herford um den letzten Kampftag der Oberliga-Saison zu bestreiten.


Unsere erste Begegnung gegen den PSV Herford ging mit 6:1 (Unterbewertung 60/10) an den Gastgeber. Eingesetzt wurden unsere Kämpferinnen Jessica, Vanessa B., Jasmin, Evgenia, Polina und Aylin, die trotz des Ergebnisses gute Leistungen gegen unter anderem erfahrene Bundesliga Starterinnen zeigten.


Die darauffolgende Begegnung gegen den TV Salzkotten endete 5:2 (Unterbewertung 50/20) für das Yamanashi-Team. Diese Begegnung entschieden für uns Marie, Evgenia, Melanie, Aylin, Polina und Vanessa B.


Die Saison 2019 beendet das Team um Trainer Philipp mit einem starken 2ten Tabellenplatz und schafft somit den Aufstieg in die NRW-Liga! Gratulation an das ganze Team!


Wir danken unteranderem den mitgereisten Fans, Fotografen und Betreuern welche uns durch die Saison 2019 begleitet haben und hoffen auch im nächsten Jahr auf deren Unterstützung.


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zum Aufstieg unseres Frauen-Teams in die  NRW-Liga), könnt ihr auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen.

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml


 



3. Kampftag der Frauen-Oberliga 2019

Wieder 2 Siege für unser Frauenteam!


Die Begegnungen fanden in Köln Ostheim statt, wobei die Gastgebermannschaft das Shiai Judo Team war. Des Weiteren war neben unseren Mädels Kentai Bochum zu Gast. Der Auftakt gegen Bochum erfolgte durch Marie, Kim, Denise, Vanessa B., Jasmin und Aylin. Der Kampf endete 4:3 (Unterbewertung 40:24) für unsere Yamanashi Frauen.


Mit angereister Unterstützung unserer Fans konnte auch die 2. Begegnung gegen die Gastgeber bestritten werden. Es kämpften Marie, Vanessa B., Polina, Adriana, Jasmin und Ewgenia. Auch dieser Kampf ging mit 4:3 (Unterbewertung 40:30) an uns! Durch diese tolle Mannschaftsleistung ist die Tabellenführung ein weiteres Mal verteidigt worden.


Der letzte Kampftag findet am 29.06.19 in Herford statt, auch dort erhoffen wir uns tatkräftige Unterstützung unsere Fans!





Landesoffenes Turnier U 15


98 Kämpfer und 58 Kämpferinnen gingen am 02.06.19 beim Landesturnier der U 15 in Essen-Kupferdreh  an den Start, darunter auch 2 weibliche Judoka des JJJC Yamanashi Porz. In der Gewichtsklasse -36 kg erreichten sie folgende Platzierungen:


Mirja Hafner                   3. Platz

Michelle Weckerle          5. Platz


Herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Leistung und danke an Jenny Schmitz für ihre Coachingarbeit auf dem Turnier!


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem Verein (z.B. aktuell zum Sichtungsturnier in Essen), könnt ihr auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml




Oberliga Frauen 2. Kampftag 2019

2 weitere Siege festigen Platz 1. in der Tabelle!


Auch heute waren wir vor heimischen Publikum im Einsatz. Die erste Begegnung des heutigen Kampftages besstritten die Gastmanschaften aus Duisburg und Lippetal. Sie trennten sich 4:3 für Duisburg.
Nach einer kurzen Pause war dann der erste Kampf unserer Frauen. Vanessa B., Aylin, Jessica, Melanie, Denise und Svenja traten gegen den MSV Duisburg an. Die Begegnung gewannen unsere Frauen mit 5:1 (Unterbewertung 50:10).
 
Mit Unterstützung der Fans und dem Team wurde auch die 2. Begegnung unserer Frauen gegen den JC Lippetal mit 6:1 (Unterbewertung 60:10) gewonnen. Aylin, Vanessa B., Marie, Melanie, Denise und Ewgenia ließen nichts anbrennen. Lediglich die Klasse bis 48 Kg mangels Kämpfer gaben wir ab.
 
Trotz dem Fehlen einiger Teammitglieder konnte Phillip aus einem verkleinertem Kader einmal mehr ein optimales Ergebnis erzielen.
 
Der 3. Kampftag findet in Köln Ostheim statt. Wir hoffen das ein paar Fans den Weg an diesem Tag zur Halle finden. Lautstarke Unterstützung wird immer benötigt.





Gummersbacher Stadtmeisterschaft

 


Am 19. Mai 2019 fanden in der Sporthalle Stadtmitte (Handballhalle Moltkestraße) in Gummersbach die bezirksoffenen Gummersbacher Stadtmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U13 / U15, der Frauen / Männer U18 und der Frauen / Männer statt. 24 Judoka vom Judoclub Yamanashi erreichten folgende Platzierungen:


U13w:

Sinja Ende                 1. Platz

Xenia Gummer          5. Platz

Mirja Hafner               2. Platz

Emilia Hoppe             2. Platz

Lana Josic                 5. Platz

Olivera Josic              3. Platz

Giselle Nowotnik        1. Platz

Lara Rollny                 5. Platz

Katharina Trott           2. Platz

Michelle Weckerle      5. Platz


U13m:    

Jan Berdov                 7. Platz

Alexander Bruch         5. Platz

Erik Buchamer            2. Platz

Alex Buchmann          5. Platz

Jan Göbel                   leider nicht platziert

Milan Josic                  leider nicht platziert

Julian Rakar               5. Platz

Benny Rotar               3. Platz

Joona Schmitz           7. Platz

Noah Sierzputowski   leider nicht platziert

Richard Trott              2. Platz


U15w:

Yvonne Lachmann     2. Platz

Selma Memic             1. Platz


U15m:  

Denis Schäfer            3. Platz    


Für unsere Nachwuchsjudoka war es wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende, denn einige konnten sich nach überzeugenden Leistungen einen Platz auf dem Treppchen sichern. Manchmal mussten sie sich aber der sehr starken Konkurrenz geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen und weiterhin viel Erfolg!


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem  Verein (z.B. aktuell zu den Gummersbacher Stadtmeisterschaften), könnt ihr auch auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“  
ansehen.


https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml




Oberliga Frauen 1. Kampftag 2019

Ein souveräner Start in die Oberligasaison 2019


Unsere Frauenmannschaft hat am 1. von 4. Kampftagen in der Saison 2019 starkes Judo gezeigt. Vor heimischen Publikum gewannen unsere Frauen ihre Begegnungen gegen den JC Banzai Gelsenkirchen mit 6:0 (Unterbewertung 54:0) und dem JC Holzwickede mit 6:1 (Unterbewertung 60:10). Tabellenplatz 1. in der Oberliga.
 
Svenja, Jasmin, Marie, Denise, Aylin und Kim gewannen ihre Begegnungen gegen Gelsenkirchen. Mit dem tollen Publikum im Rücken ging es dann in die zweite Begegnung gegen Holzwickede. Denise, Jasmin, Marie, Polina, Evgenia, und Vanessa B. ließen auch in dieser Partie nichts anbrennen. Auch wenn Vanessa L., Melanie, Jessica, Jenny und Adriana nicht zum Einsatz kamen haben sie am Mattenrand mitgefiebert. Es fehlten nur Judith (Auszeit) , Nina (Termin) und Milena (Pflege des Judonachwuchses aber als Fan anwesend).
 
Auch in dieser Saison wird das Ziel sein einen der oberen Tabellenplätze zu sichern. Wir danken dem Trainer Phillip fürs coachen.
 
Der nächste Kampftag findet am 19. Mai 2019 wieder in Köln statt. SC Lippetal und MSV Duisburg werden zu Gast sein. Wir hoffen auch an diesem Tag wieder mit ordentlicher Unterstützung unserer Fans.


Hinweis: Informationen und einige Fotos zum Sportgeschehen in unserem  Verein (z.B. aktuell zur Oberliga, Dan-Prüfung etc.), könnt ihr auch  auf der Online-Plattform „Unserort“ in der Rubrik „Sport“ ansehen.

https://www.unserort.de/koeln_porz/sport/index.phtml




Dan-Prüfungen erfolgreich bestanden!


Am 13. April 2019 fanden vor der Prüfungskommission des Kreises Aachen Dan-Prüfungen statt, zu denen sich 32 Judoka angemeldet, hatten, um den nächst höheren Gürtel zu erreichen. 28 von ihnen gelang dieses anspruchsvolle Vorhaben, darunter auch Melanie Palma, Ewgenia und Polina Charkina vom JJJC Yamanashi Porz.


Nach intensiver und zeitaufwendiger Vorbereitung auf die unterschiedlichen Prüfungsfächer (Kata, Stand-, Bodenprogramm, Theorie), konnte Melanie die Urkunde zum 1. Dan sowie Ewgenia und Polina jeweils die Urkunde zum 2. Dan in Empfang nehmen.


Herzlichen Glückwunsch an unsere Dan-Trägerinnen zur gezeigten Leistung! Ihr seid ein Vorbild für unseren Judo-Nachwuchs.




Gürtelprüfungen im Judoclub Yamanashi Porz


Auch in diesem Jahr fanden kurz vor den Osterferien 2019 im Judoclub Yamanashi Porz die Gürtelprüfungen zum 7. und 8. Kyu statt. Für 10 Judoka war es die erste Prüfung zum weißgelben Gürtel. Für die restlichen 12 war der Prüfungsumfang erheblich größer, da neben den "neuen" Wurf- und Bodentechniken auch die "alten" gefordert waren. Schon seit Monaten hatten sie die geforderten Techniken unter der Anleitung der Übungsleiter ausgiebig trainiert. Sie waren folglich sehr gut vorbereitet. Schließlich durfte die Prüfkommission unter der Leitung von Aylin bzw. Rene Jeske bekannt geben, dass alle 22 Judoka die Prüfung mit Bravour bestanden hätten. Folgende Judoka sind nun berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zu tragen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Marian Borutta, Florian Walter Bros, Anna-Maria Dietrich, Gabriel Eschik, Louis Finn Gluch, Jari und Jerry Reich, Joona und Tim Schmitz, Karl Schröder

 

Gelbgurt (7. Kyu): Tyron Biemer, Norik Ende, Janis Tom Letmathe, Henry Longerich, Danilo Lucic, Silas Nelissen, Samuel Petkov, Mike Rotar, Kolja Schneider, Luca Fabrizio und Maurizio Terner, Katharina Trott

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!




Judoeinzelturnier „Rurauen-Cup“  der weiblichen/männlichen Jugend

 

Am 30. / 31. März 2019 fand in der Sporthalle des Schulzentrums in Jülich ein bezirksoffenes Turnier der weiblichen / männlichen Jugend U10, U13 und U15 und der Frauen / Männer U18 statt. 28 Yamanashi-Judoka fuhren nach Jülich, um sich mit den besten Judoka aus dem Bezirk Köln zu messen. Folgende Platzierungen wurden erreicht:


U10m:

Tyron Biemer           3. Platz         

Norik Ende               1. Platz

Henry Longerich       3. Platz

Samuel Petkov         3. Platz

Mike Rotar                3. Platz


U13w:

Sinja Ende                2. Platz

Xenia Gummer         7. Platz

Mirja Hafner              2. Platz

Milica Janjic              5. Platz

Olivera Josic            1. Platz

Giselle Nowotnik      7. Platz

Lara Rollny               leider nicht platziert

Katherina Trott          2. Platz

Michelle Weckerle     7. Platz


U13m:

Alexander Bruch       7. Platz

Alex Buchmann        leider nicht platziert

Jan Göbel                 leider nicht platziert

Eren Kirat                 3. Platz

Julian Rakar             leider nicht platziert        

Benny Rotar             leider nicht platziert

Richard Trott            3. Platz

Tobias Zindt               leider nicht platziert


U15w:

Yvonne Lachmann   5. Platz

Selma Memic           2. Platz 


U15m:

Denis Schäfer          3. Platz

Yilmaz Taskiran        5. Platz 


U18m:

Eray Kirat                 1. Platz

Luca Wagner            2. Platz


Die Resonanz  war mit insgesamt über 500 Startern enorm und zeigt eindeutig, wie wichtig solche Turniere für die jugendlichen Judoka sind. Auf solchen Turnieren können sie die im Training erlernten Techniken anwenden.

Auch die Yamanashi-Judoka konnten sich auf diesem sehr stark besetzten offenen Bezirksturnier beweisen, denn viele haben sich einen Platz auf dem Siegertreppchen erkämpft. Weiterhin viel Erfolg!




2. Düsseldorf Open


Am 23. / 24.03. fanden im Albrecht-Dürer-Berufskolleg in Düsseldorf die 2. Düsseldorf Open statt. An diesem internationalen Turnier nahmen über 300 Judoka aus 66 Vereinen teil. Neben den Judokas aus den Bezirken Düsseldorf und Köln waren u.a. auch Gäste aus Russland, Polen, Israel und den Niederlanden am Start.

Der JJJC Yamanashi Porz trat mit 4 Judoka in der Altersklasse U15 an, die folgende gute Platzierungen erreichten.


U15 w

2. Mirja Hafner

-36 kg (5 Teilnehmerinnen)


U15 m

1. Eren Kirat

-31 kg (2 Teilnehmer)


3. Richard Trott

-37 kg (7 Teilnehmer)


7. Denis Schäfer

-55 kg (14 Teilnehmer)


Herzlichen Glückwunsch an unsere Judoka zur gezeigten Turnierleistung. Weiter so!



 

 

 

 


Westdeutsche Einzelmeisterschaften U15


Am 09. / 10.03.19 fanden in Dormagen die Westdeutschen Einzelmeisterschaften (WdEM) der U15 m / w  statt.


In der U15 hatten sich 2 Yamanashi-Judoka durch ihre dritten Plätze auf den Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) qualifiziert.


Yilmaz Taskiran konnte in der Gewichtsklasse bis 43 kg einen Kampf gewinnen. Die anderen beiden Kämpfe verlor er leider knapp. Melanie Nützel konnte krankheitsbedingt nicht teilnehmen.


Herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Leistung!


Bezirkseinzelmeisterschaften

U15 / U18


Am 10.02.19 fanden in Leverkusen die Bezirkseinzelmeisterschaften (BEM) der U15 und U18 statt. Ermittelt wurden die Teilnehmer für die Westdeutschen Meisterschaften (WdEM), die für die U 15 am 9. und 10. März in Dormagen und für die U18 am 16. Februar in Herne stattfinden.


In der U15 hatten sich 7 Yamanashi-Judoka durch ihre Erfolge auf den Kreiseinzelmeister¬schaften für die BEM qualifiziert. In der U18 startete Eray Kirat.

Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:


U15 w

Yvonne Lachmann               7. Platz

Selma Memic                       5. Platz

Melanie Nützel                     3. Platz

Michelle Weckerle                5. Platz


U15 m

Denis Schäfer                      (leider nicht platziert)

Yilmaz Taskiran                    3. Platz

Richard Trott                        7. Platz


U18 m

Eray Kirat                             5. Platz

 

Allen Judoka herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Leistung, insbesondere an Melanie und Yilmaz zur Qualifikation für die WdEM! Wir drücken die Daumen!





Kreiseinzelmeisterschaften der weiblichen/männlichen Jugend U15


Am 26. Januar 2019 fanden in Brühl die Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Neun Judoka vom Judoclub Yamanashi fuhren nach Brühl mit dem eindeutigen Ziel, sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:

 

U15 w

Sinja Ende                            5. Platz

Yvonne Lachmann               3. Platz

Selma Memic                       3. Platz

Melanie Nützel                     1. Platz

Michelle Weckerle                2. Platz

 

U15 m

Jona Brandt                         5. Platz

Denis Schäfer                      3. Platz

Yilmaz Taskiran                    3. Platz

Richard Trott                        3. Platz

 

Damit haben sich Yvonne, Selma, Melanie, Michelle, Denis, Yiölmaz und Richard für die Bezirkseinzelmeisterschaften, die am 10. Februar 2019 in Leverkusen stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!



Deutsche Einzelmeisterschaften 2019

Lars Binsfeld startete auf den DEM.


Am 26. / 27.01.19 fanden in Stuttgart-Bad Canstatt die Deutschen Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen statt. Für diese nationalen Titelkämpfe hatten insgesamt 440 Spitzenjudoka aus allen 18 Landesverbänden gemeldet.

 

Gekämpft wurde in einem KO-System mit doppelter Trostrunde.

 

Vom JJJC Yamanashi ging Lars Binsfeld (-73 kg) in einem Feld von 32 Teilnehmern an den Start. Lars hatte sich durch einen ausgezeichneten 3. Platz auf den Westdeutschen Einzelmeisterschaften für die DEM qualifiziert. In seinem ersten Kampf traf er auf den starken Johannes Limmer vom Thüringer Judo-Verband. Leider kam Lars nicht gut in den Kampf und verlor die Begegnung vorzeitig mit Ippon. Da sein Gegner nicht Poolsieger wurde, konnte sich Lars nicht für die Trostrunde qualifizieren und schied leider aus dem Turnier aus.

 

Trotzdem herzlichen Glückwunsch an Lars. Es ist ein toller Erfolg, auf den Deutschen Meisterschaften zu starten!!!




 

 

 

 Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weitere Links

 

 

589052