Oberliga Männer 2014

Judo-Oberliga Männer 2014 - 1 Sieg und 1 Unentschieden am letzten Wettkampftag in Leverkusen

 

Unser Team sichert sich mit 3 weiteren Punkten zum Ligaabschluss einen sehr guten 5.Tabellenplatz!

 

Am 07. 09. 2014 fand in Leverkusen der letzte von insgesamt vier Kampftagen in der Judo-Oberliga West statt. Das Yamanashi-Männerteam mit Malte Beck, Lars Binsfeld, Sven Cieslok, Karsten Dickhaut, Thomas Eisenberg, Kevin Hupka, Rene Jeske, Marcel Martins, Daniel Nottelmann, Daniele Palma, Markus Richter, Julian Tirp und Denis Vetter traf in Leverkusen auf den FC Stella Bevergern und den TSV Bayer 04 Leverkusen II.

 

Das Yamanashi-Team wollte an diesem Wettkampftag unbedingt weiter punkten, um sich einen Platz im Mittelfeld der Liga zu sichern. Dieses Ziel wurde zum Ligaabschluss eindrucksvoll erreicht.

 

In der ersten Runde musste unser Team gegen den Tabellendritten, den FC Stella Bevergern antreten. René, Julian, Daniele, Thomas und Markus gewannen ihre Kämpfe vorzeitig, Karsten erreichte ein Unentschieden. Lediglich Sven musste sich nach beherztem Kampf geschlagen geben. Am Ende hieß es 5:1 für Yamanashi, bei 50:10 in der Unterbewertung.

 


 

In der nächsten Runde stand mit dem TSV Bayer 04 Leverkusen II, Tabellensiebter nach dem dritten Kampftag, ein weiterer starker Gegner auf der Matte. Leverkusen musste am letzten Wettkampftag unbedingt punkten, um den Klassenerhalt zu sichern. Die Begegnung gegen unser Team verlief äußerst knapp und endete 3:3 Unentschieden (Unterbewertung 30:30). Julian, René, und Sven gewannen ihre Kämpfe, Thomas erreichte ein Unentschieden gegen Michael Weyres. Markus verlor unglücklich durch Hansokumake, Daniele und Daniel mussten ebenfalls eine Niederlage einstecken.

 

Insgesamt zeigte das Team des JJJC Yamanashiam 4. Kampftag eine sehr gute Leistung und verbesserte sich zum Ligaabschluss vom sechsten auf den 5. Tabellenplatz.

 

 

Judo-Oberliga Männer 2014 – 2 äußerst knappe 3:4 - Niederlagen für unser Team am 3. Wettkampftag in Wermelskirchen

 

Am 28. 06. 2014 fand in Wermelskirchen der dritte von insgesamt vier Kampftagen in der Judo-Oberliga West statt. Das Yamanashi-Männerteam mit Malte Beck, Lars Binsfeld, Sven Cieslok, Karsten Dickhaut, Frank und Thomas Eisenberg, Malte Gaidt, Rene Jeske, Marcel Martins, Daniel Nottelmann, Daniele Palma, Markus Richter und Denis Vetter traf in Wermelskirchen auf den 1. Godesberger JC und die Judolöwen Bergisch Land.

 

Das Yamanashi-Team wollte an diesem Wettkampftag weiter punkten, um sich frühzeitig einen Platz im Mittelfeld der Liga zu sichern. Doch es kam anders.

 

In der ersten Runde musste unser Team gegen den Tabellenvierten, den 1. Godesberger JC antreten. Renè, Thomas und Markus gewannen ihre Kämpfe vorzeitig und sorgten zunächst für eine komfortable 3:0 Führung, die auf einen Gesamtsieg hoffen ließ. Leider wendete sich das Blatt in den nächsten Kämpfen, wobei dafür insbesondere umstrittene Kampfrichterentscheidungen ausschlaggebend waren. Viele Bestrafungen (Shido) und zwei Disqualifikationen durch Hansoku-make kosteten unserer Mannschaft den verdienten Sieg. Karsten, Daniele (Hansoku-make), Malte und Marcel (Hansoku-make) verloren ihre Kämpfe nach guter Leistung. Am Ende hieß es 4:3 für Godesberg, bei 40:30 in der Unterbewertung.

 

In der nächsten Runde stand mit den JudolöwenBergisch Land, Tabellenfünfter nach dem zweiten Wettkampftag, ein weiterer starker Gegner auf der Matte. Auch diese Begegnung verlief äußerst knapp. Renè, Malte und Frank verloren Ihre Kämpfe und Thomas musste mit einer Augenverletzung leider vorzeitig aufgeben. Markus und Marcel gewannen ihre Kämpfe, Lars siegte kampflos. Die Begegnung endete knapp mit 4:3 für die Judolöwen Bergisch Land (Unterbewertung 40:30).

Insgesamt zeigte das Team des JJJC Yamanashiam 3. Kampftag trotz der beiden Niederlagen eine gute Leistung. Die umstrittene Kampfrichterleistung, bei „kleinlicher“ Regelauslegung kostete wichtige Tabellenpunkte. Verletzungsbedingte Ausfälle schwächten das Team zusätzlich. Am3. Kampftag rutschte unsere Mannschaft  vom zweiten auf den 6.Tabellenplatz ab.

 


 

 

Vier Punkte für das Yamanashi-Männerteam in der Judo-Oberliga West 2014

 

Am 14. Juni 2014 fand in der Gemeinschaftsgrundschule Irisweg in Porz-Zündorf der zweite Kampftag in der Judo-Oberliga West statt. Das Yamanashi-Männerteam mit Malte Beck, Hendrik Clausdeinken, Karsten Dickhaut, Frank und Thomas Eisenberg, Malte Gaidt, Kevin Hupka, Rene Jeske, Marcel Martins, Nicolas Müller, Daniel Nottelmann, Daniele Palma, Markus Richter, Jan Schmidt, Denis Vetter und Tim Zimmer traf in eigener Halle auf den JC Banzai Gelsenkirchen und die dritte Mannschaft der SU Witten-Annen.

 

Alle wussten, dass es auch an diesem Kampftag sehr knapp ausgehen würde! Der JC Banzai Gelsenkirchen, dem Aufsteiger aus der Verbandsliga Westfalen, war der erwartet schwere Gegner. Schon nach zwei Kämpfen lag unsere Mannschaft zurück. Zunächst verlor Kevin und anschließend Tim. Doch Marcel, Daniele und unser Geburtstagskind Markus drehten die Partie,denn sie gewannen jeweils mit Ippon. Unerwartet musste Rene eine Niederlage einstecken. Und so musste der letzte Kampf entscheiden. Karsten gewann aber souverän und so konnte das Yamanashi-Männerteam mit 4:3 (Unterbewertung: 40:27) an diesem Nachmittag die ersten Punkte einfahren.

 

Im zweiten Kampf traf unser Team auf die dritte Mannschaft der SU Witten-Annen. Alle erinnerten sich noch an die Niederlage aus der vergangenen Saison. Was sollte heute passieren? Unser Gegner konnte zwei Gewichtsklassen nicht besetzen. Aber es wurde trotzdem sehr eng! Nach vier Kämpfen stand es unentschieden. Nach der Niederlage von Kevin und den Siegen von Rene und Marcel verlor Daniele. Doch Markus und Thomas sorgten für eine uneinholbare 4:2-Führung, die leider von Karsten nicht ausgebaut werden konnte. Am Ende hießes wieder 4:3 (Unterbewertung: 40:30) für das Yamanashi-Männerteam.

 

Weitere vier Punkte gegen zwei starke Mannschaften und der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz sind ein gutes Polster für die anstehenden schweren Kämpfe. Markus, an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag von der Yamanashi-Redaktion!    

 


 

 

 

 

Erster Kampftag des Yamanashi-Männerteams in die Judo-Oberliga West 2014

 

Am 24. Mai 2014 fand in der Gemeinschaftsgrundschule Irisweg in Porz-Zündorf der erste Kampftag in der Judo-Oberliga West statt. Das Yamanashi-Männerteam mit Lars Binsfeld, Sven Cieslok, Karsten Dickhaut, Thomas Eisenberg, Bijan Gernandt, Kevin Hupka, Rene Jeske, Marcel Martins, DanielePalma, Markus Richter und Jan Schmidt traf in eigener Halle auf den Beueler JC und den TV Hoffnungsthal.

 

Und dann ging es los! Der Beueler JC war der erwartet schwere Gegner. Der erste Punkt ging an unser Team, denn Daniele hatte keinen Gegner. Nach den beiden Niederlagen von Sven und Karsten brachten aber Markus und Rene unsere Männer wieder in Führung. Doch Thomas und Marcel verloren ihre Kämpfe und so musste sich das Yamanashi-Männerteam mit 3:4 (Unterbewertung: 24:35) geschlagen geben.

 

Im zweiten Kampf ging es gegen den TV Hoffnungsthal, der in diesem Jahr in die Oberliga aufgestiegen war. Überraschend mussten Daniele und Sven jeweils eine Niederlage einstecken. Doch Karsten, Markus und Rene sorgten für eine 3:2-Führung. Nach der Niederlage von Thomas konnte aber Marcel den letzten Kampf für sich entscheiden (nach einer Verletzung des Gegners). Am Ende hieß es 4:3 (Unterbewertung: 37:25) für das Yamanashi-Männerteam.

 

Insgesamt zeigte das Yamanashi-Männerteam am ersten Kampftag eine ansprechende Leistung. Zwei Punkte gegen zwei starke Mannschaften und Tabellenplatz 5 sind ein guter Einstieg in die Oberliga 2014. Überraschende Niederlagen bieten aber Steigerungspotential im Hinblick auf die ausstehenden drei Kampftage.

 


 

Ein Blick auf die 9 Mannschaften der Judo-Oberliga Männer 2014:

 

TSV Bayer 04 Leverkusen II

Judo Löwen Bergisch Land

Beueler JC

FC Stella Bevergern

JC Banzai Gelsenkirchen

1. Godesberger JC

TV Hoffnungsthal

SUA Witten-Annen III

JJJC Yamanashi Porz

 

 

Hier ein Link zu den Begegnungen an den 4 Kampftagen:

 

Bitte markiert die vier Termine in eurem Kalender, um unsere Männer, bei ihren Kämpfen in der Oberliga, zahlreich zu unterstützen. Weitere Infos erhaltet ihr jeweils vor den einzelnen Kampftagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

 

 

 

      Sponsoren 

 

    Stollenwerk Consulting 

 

 

 

 

426034