Westdeutschen Judoeinzel-meisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U15

 

Am 16. / 17. Mai 2015 fanden in der Sporthalle der Gerken-Hauptschule in Wickede / Ruhr die Westdeutschen Judoeinzelmeisterschaften (WdEM) der weiblichen / männlichen Jugend U15 statt. Marie Rettek, Semih Ak und Albert Weckerle hatten sich durch entsprechende Platzierungen auf den Bezirkseinzelmeisterschaften für die WdEM qualifiziert.

 

Marie (+63 kg) siegte zunächst gegen Lena Wewering (TV Mesum) und anschließend gegen Melina Luna Reinnert (TSV Hagen) vorzeitig und stand im Halbfinale. Leider musste sie gegen Isabell Wehofen (JC Haldern) eine Niederlage einstecken. In der Trostrunde verlor sie gegen Hannah Berkenkopf (1. JJJC Dortmund) und belegte unter 13 Teilnehmerinnen einen sehr guten fünften Platz.

 

Semih (-43 kg) startete nach einem Freilos in der ersten Runde mit einer Niederlage gegen Artur Hofmann (Judo-Team Holten). In der Trostrunde verlor er äußerst knapp gegen Henry Jacobi (TSV HerthaWalheim) und belegte unter 17 Teilnehmern den neunten Platz.

 

Albert (-43 kg) führte in seinem ersten Kampf gegen Tim Schlenke (HLC Höxter) mit Yuko. Er passte aber einen Augenblick nicht auf und schon war es passiert. In der Trostrunde erreichte er nach fünf Siegen unter 17 Teilnehmern einen hervorragenden dritten Platz. Er besiegte Pascal Nöthe (PSV Essen), Stefan Hohmann (Judogemeinschaft Münster), Fabio Harmening (PSVHerford) und Roman Nabunskij (JC 09 Germania Bauchem) jeweils vorzeitig. Im Kampf um den dritten Platz ließ er auch Tim Schlenke, gegen den er im ersten Kampf noch verloren hatte, keine Chance und gewann nach einer Minute mit Ippon.

 

Das war wieder ein erfolgreicher Tag für den Judoclub Yamanashi Porz. Ein dritter, ein fünfter und ein neunter Platz unterden besten U15-Judoka im NWJV sind ein phantastisches Ergebnis. Alle Judoka überzeugten durch Siegeswillen und Kampfesgeist und wendeten diverse erlernte Judotechniken erfolgreich an. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen/männlichen Jugend U12/U15

 

Am 09. / 10. Mai 2015 fanden in der Dreifachsporthalle in Swisttal-Heimerzheim die Bezirkseinzelmeisterschaften der weiblichen / männlichen Jugend U12 und U15 statt. Unsere Judoka erreichten folgende Platzierungen:

 

U12w                 

Hannah König (-27 kg)  5. Platz     

Selma Memic (-27 kg)   3. Platz     

Melanie Nützel (-27 kg) 3. Platz             

 

U12m                 

Michael Freydin (-46 kg)  7. Platz     

Yasar Ilhan (-50 kg)  3. Platz     

Yilmaz Taskiran (-31 kg)  leider nicht platziert   

Maxim Zhytomyrsky (-26 kg)  5. Platz             

 

U15w                 

Marie Rettek (+63 kg)  1. Platz             

 

U15m                 

Semih Ak (-43 kg)  3. Platz

 

In diesem Jahr erreichten Melanie, Selma und Yasar auf den höchsten Meisterschaften des NWJV in dieser Altersklasse jeweils den dritten Platz. Mit weiteren zwei fünften Plätzen und einem siebten Platz gegen die stärksten Judoka des Bezirks Köln können die Trainer unserer Nachwuchsjudoka sehr zufrieden sein.  

 

In der Altersklasse U15 haben sich neben Albert Weckerle, der aufgrund der Teilnahme bei dem IT in Erfurt gesetzt wurde, Marie Rettek und Semih Ak für die Westdeutschen Einzelmeisterschaften, die am 16. / 17. Mai 2015 in Wickede stattfinden, qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle Judoka!
 


1  

  

18. Internationaler Thüringer Messe-Cup U16

 

Am 09.05.15 fand in Erfurt ein DJB-Sichtungsturnier statt, an dem Albert und Daniel Weckerle zusammen mit 350 männlichen Judoka teilnahmen. Beide Yamanashi-Judoka erkämpften sich auf diesem stark besetzten Turnier den jeweils 9. Platz.

 

Albert musste leider in der für ihn ungewohnten Gewichtsklasse bis 46 kg antreten, da er 200 Gramm zu viel Gewicht auf die Waage brachte. Seine ersten beiden Kämpfe konnte Albert gewinnen. Im Viertelfinale verlor er leider mit Yuko und Wazari. In der Trostrunde musste er sich anschließend knapp mit Yuko geschlagen geben.

 

Daniel (-55 kg) startete gut ins Turnier. Mit 3 gewonnen Begegnungen stand er schließlich im Viertelfinale. Dort lag er sogar mit Wazari in Führung, verlor aber noch in den letzten 30 Sekunden mit Ippon. In der Trostrunde verlor er seinen ersten Kampf lediglich mit 2 Shido und verfehlte somit knapp eine Medaille. Schade, da war auf jeden Fall mehr drin.

 

Trotzdem herzlichen Glückwunsch an Albert und Daniel!

 

 

 

Dan-Prüfungen erfolgreich bestanden

 

Am 25. April 2015 fanden vor der Prüfungskommission des Kreises Aachen die ersten Dan-Prüfungen in diesem Jahr statt.

Die Vorbereitung war für Vanessa Lübke, Jenny Schmitz und Daniele Palma ein hartes Stück Arbeit. Ab Mitte Januar mussten unsere drei Prüflinge an insgesamt zehn Samstagen an einem vierstündigen Vorbereitungslehrgang in Dellbrück teilnehmen. Neben den Trainingseinheiten im Hinblick auf die Westdeutschen bzw. Deutschen Judo-Einzelmeisterschaften und dem intensiven Feinschliff in den Osterferien im Judoclub Yamanashi mussten sie den normalen Schul- bzw. Arbeitsalltag bewältigen.

Am Samstagabend war es endlich geschafft. Stolz und sichtlich erleichtert konnte Jenny die Urkunde zum 3. Dan und Vanessa und Daniele jeweils die Urkunde zum 1. Dan in Empfang nehmen. 

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Weiterhin viel Spaß und eine erfolgreiche Zeit.

 

 

 

 

 

             Judo-Oberliga 2015

 

Am Samstag, den 25. 04. 2015, fand der erste, von insgesamt vier Kampftagen in der Judo-Oberliga der Männer statt. Diese besteht auch 2015 aus insgesamt neun Mannschaften.

Das Team des JJJC Yamanashi hatte zum Saisonauftakt Heimvorteil in Porz-Zündorf und musste gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II und den DJK Adler 07 Bottrop kämpfen. Für unsere neu formierte Oberligamannschaft, die nach Abschluss der Oberligasaison 2014 einen guten sechsten Tabellenplatz erreicht hatte, ging es zum Saisonstart 2015 zunächst vor allem darum, als Team zusammenzuwachsen. Dabei galt es jüngere Judoka, mit wenig Liga erfahrung, in die Mannschaft zu integrieren und verletzungsbedingte Ausfälle zu kompensieren. Außerdem galt es natürlich Punkte zu sammeln, um das angestrebte Ziel, eines vorderen Tabellenplatzes in der Oberliga 2015, zu erreichen.

In der ersten Runde  musste unser Team gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen II antreten. Lars (kampflos), Kevin (hansokumake), Jan und Marcel gewannen ihre Kämpfe, Sven, Markus (hanso kumake) und René mussten ihre Kämpfe nach zum Teil umstrittener Schiedsrichterleistung, leider abgeben. Am Ende hieß es 4:3 für Yamanashi, bei 40:27 in der Unterbewertung.

Die nächste Runde gegen den DJK Adler 07 Bottrop, verlief leider nicht so erfolgreich. Gegen die starken Bottroper (Regionalligaabsteiger 2014), musste sich das Yamanashi-Team mit 2:5 (Unterbewertung 20:50) geschlagen geben. Lars, Tim, Kevin (hanso kumake) Sven und Markus verloren ihre Kämpfe, Marcel und René gewannen vorzeitig.

Insgesamt zeigte das Team des JJJC Yamanashi am 1. Kampftag eine ansprechende Leistung. Erkämpfte 2 Punkte und Tabellenplatz 6, sind ein guter Einstieg in die Oberliga 2015. Die sehr gute Trainerarbeit sowie der Mix der Mannschaft aus jungen und erfahrenen Kämpfern, bieten noch Steigerungspotenzial im Hinblick auf die ausstehenden drei Begegnungen!
 

 

 


 

Am 2. Kampftag, 14.06.15, in Witten, wollen wir weitere Punkte holen!!

Ein Blick auf die Ergebnisse des 1. Kampftages und die Tabelle der Judo-Oberliga Männer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

 

 

 

      Sponsoren 

 

    Stollenwerk Consulting 

 

 

 

 

197341