11. Rheinland Open in  

Mönchengladbach

 

Am 21. / 22. März 2015 fanden in der Jahnhalle im Landesleistungsstützpunkt Mönchengladbach die 11. Rheinland Open der männlichen / weiblichen Jugend U15, Frauen / Männer U18 und der Frauen und Männer statt.

Acht Judoka vom Judoclub JJJC Yamanashi Porz starteten auf diesem Einladungsturnier. Sie konnten nicht in die Vereinswertung, die der 1. JC Mönchengladbach wie im vergangenen Jahr eindeutig für sich entschied, eingreifen. Aber folgende Platzierungen wurden erzielt: 
 

  
U15 m
Albert Weckerle (-43 kg)1. Platz


U18 m
Florian Clasing (-73 kg)7. Platz
Florian Erbs (-73 kg)7. Platz
Philip Gernandt (-55 kg)1. Platz
Ben Morzinek (-66 kg)leider nicht platziert
Milad Naimian (-55 kg)5. Platz
Milan Petrovic (-55 kg)2. Platz
Daniel Weckerle (-50 kg)1. Platz

 

Drei erste Plätze durch Philip Gernandt, Albert und Daniel Weckerle, ein zweiter Platz von Milan Petrovic und weitere gute Platzierungen gegen die stärksten Judoka aus den Bezirken Köln und Düsseldorf sind hervorragende Ergebnisse für die Yamanashi-Nachwuchs-Judokas. Allen Judoka herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen!   

 


1  

 

Pokalsichtungsturnier der männlichen Jugend U15 in Backnang

 

Am 14. März 2015 fandin der Mörike-Sporthalle in Backnang das 19. bundesoffene Pokalsichtungsturnier der männlichen Jugend U15 statt. Albert Weckerle hatte mit weiteren 226 der besten deutschen Nachwuchsjudoka für dieses Turnier gemeldet.

 

Albert (-43 kg) startete in dieses Turnier mit einem knappen Sieg gegen Martin Klink (VFL Bad Nauheim) aufgrund einer Verwarnung. Danach gewann er gegen Etienne Zeiger (JSV Villingen) vorzeitig und gegen Gegic Samir (Post SV Nürnberg) mit Waza-ari. Auch im Halbfinale und im Finale konnte ihn niemand stoppen. Zunächst gewann er gegen Paul Dimpfl (DJK Ensdorf) und schließlich im Finale gegen Muslim Hamider (JV Rheinland) jeweils vorzeitig.

 

Albert begeisterte seinen Trainer Rene Jeske erneut. Nach dem ersten Platz auf dem Landeseinzelturnier in Essen erreichte er eine Woche später unter 29 Judoka in seiner Gewichtsklasse erneut den ersten Platz. Er zeigte sowohl technisch als auch kämpferisch beeindruckende Leistungen. Albert, das war wieder ein erfolgreiches Wochenende. Herzlichen Glückwunsch!

 

 


1  

 

 

Drei Yamanashi-Judoka starteten auf den Deutschen Meisterschaften U21

 

Am 07. / 08. März 2015 fanden in der Brandenburg-Halle des Sportzentrums Frankfurt (Oder) die Deutschen Judoeinzelmeisterschaften (DEM) der Frauen / Männer U21 statt. Vanessa Lübke, Lars Binsfeld und Daniele Palma hatten sich durch entsprechende Platzierungen auf den Westdeutschen Judoeinzelmeisterschaften für die DEM qualifiziert.

 

Vanessa (-48 kg) musste in ihrem ersten Jahr in dieser Altersklasse gegen Jasmine Seifert (KSV Budokan Heiligenstadt) eine Niederlage einstecken. Da Jasmine ihren nächsten Kampf verlor, war das Turnier für Vanessa beendet.

 

Lars (-55 kg) konnte in seinem ersten Jahr in dieser Altersklasse drei Minuten dem späteren Sieger Fabian Häßner (VfL Sindelfingen 1862) Paroli bieten. In der Trostrunde verlor er gegen Alexander Gabler (JC Rüsselsheim) mit Waza-ari und konnte sich leider nicht platzieren.

 

Daniele (-60 kg) musste sich in seinem ersten Kampf gegen Tobias Stöckel (Judoclub Leipzig) vorzeitig geschlagen geben. Da Tobias seinen nächsten Kampf verlor, war das Turnier für Daniele beendet. 

 

Nachden sehr guten Leistungen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene gehören Vanessa, Lars und Daniele zu den besten deutschen Nachwuchsjudoka. Wie die drei sicherlich gemerkt haben, ist der Weg zur Spitze aber noch weit. Herzlichen Glückwunsch!

  

Judo-Landeseinzelturnier der männlichen Jugend U 15 in Essen

 

Am 07. März 2015 fand in der Sporthalle Essen-Kupferdreh ein Landeseinzelturnier (LET) der männlichen Jugend U 15 statt. In diesem Jahr hatte vom Judoclub Yamanashi Porz nur Albert Weckerle für dieses wichtige Turnier, das mit 146 Judoka sehr stark besetzt war, gemeldet.

 

Albert (-43 kg) erreichte im Schnelldurchgang unter 20 Judoka in seiner Gewichtsklasse den ersten Platz. Nach einem Freilos in der ersten Runde besiegte er Tito-Otto Clemmens (JKG Essen), Marc Fugmann (JG Münster) und im Halbfinale Lukas Hahn (PSV Herford) jeweils vorzeitig. Auch das Finale gegen Artur Hofmann (Judo-Team Holten) war schon nach 51 Sekunden beendet. 

 

Albert, das war eine tolle Leistung. Herzlichen Glückwunsch!

 

 


1  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

 

 

 

      Sponsoren 

 

    Stollenwerk Consulting 

 

 

 

 

190837