Gürtelprüfungen Juni 2015

 

Am 22. / 23. Juni 2015 fanden im Judoclub Yamanashi die Gürtelprüfungen zum 3. - 8. Kyu statt. Wie im Judoclub Yamanashi üblich, hatten alle Judoka seit vielen Monaten unter Anleitung ihrer Trainer die geforderten Techniken einstudiert und waren daher sehr gut vorbereitet. Sie sind berechtigt und verpflichtet, ab sofort den "neuen" Gürtel zutragen. Folgende 63 Judoka bestanden die Prüfung mit Bravour und dürfen stolz ihre Urkunde kurz vor den Sommerferien in Empfang nehmen:

 

Weißgelbgurt (8. Kyu): Akin Atilgan, Mika Bading-Diel, Adam Barleben, Anna Best, Alexander Bruch, Emma Eisenberg, Jan Hanke, Phoebe Holtrup, Constantin Karras, Kaan Koca, Leo Krömer, Hannah Obermayr, Selim Özturk, Sascha Sich, Luca Sluga 

 

Gelbgurt (7. Kyu): Talha Atalay, Maximilian Bluhm, Lara Brandt, Rodan Calbay, Sinja Ende, Theodor Hackenbroch, Mirja Hafner, Emilia Hoppe, Rastko Janjic, Eren Kirat, Elias und Hannah König, Yvonne Krüger, Peter Lewandowski, Selma Memic, Jule Naumzik, Till Obermayr, Denis Sich, Oskar Simmich, Richard Trott, Michelle Weckerle

 

Gelborangegurt (6. Kyu): Simon Bast, Jona Brandt, Sebastian Bruns, Michael Freydim, Alex Geffel, Maik Herner, Lazar Janjic, Alexander Jochim, Eray Kirat, Martin Mullan, Melanie Nützel, Denis Schäfer, Yilmaz Taskiran, Luca Wieland, Ilhan Yasar, Maxim Zhytomyrsky

 

Orangegurt (5. Kyu): Hanna Chauchet, Michael Jochim, Sebastian Kubon, Aiman Merzouk, Luca Wagner

 

Orangegrüngurt (4. Kyu): Florian Erbs, Melanie Geffel, Jan Lange, Federico Pedicini, Roman Schulz

 

Grüngurt (3. Kyu): Christoph Olbermann 

 

HerzlichenGlückwunsch zur bestandenen Prüfung!  

 

 

 

 


 

 

NRW Pokal in Bochum  

U15, U18 und Ü18

 

5 Yamanashi Judoka gingen am Samstag 20. Juni 2015 für die Bezirksauswahlmannschaften Köln an den Start.

In der U15 starteten Marie Rettek und Albert Weckerle, in der U18 Daniel Weckerle und bei den Ü18 Vanessa Lübke und Daniele Palma.

Schöne Kämpfe waren garantiert und die Mannschaften feierten Siege und Niederlagen. Unsere Judoka erzielten mit den Mannschaften folgende Ergebnisse:

 

U15:

Marie Rettek und Albert Weckerle (3. Platz)

 

U18:

Daniel Weckerle (2. Platz)

 

Ü18:

Vanessa Lübke und Daniele Palma (2. Platz)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 


1  

 

 

Das Bundesfinale zum deutschen Jugendpokal mit unserer U16-Mannschaft

 

Motto: Fünf Judoka, ein Verein, ein Team! Mach mit - sei dabei!

 

Am 13. / 14. Juni 2015 fand in der Leichtathletikhalle im Sport- und Freizeitzentrum Kalbach in Frankfurt am Main der Bundesentscheid zum ersten deutschen Jugendpokal für U16-Mannschaften statt. 33 Mannschaften hatten sich in den einzelnen Landesverbänden qualifiziert. Judoka der Jahrgänge 2000 - 2002 waren startberechtigt. Eine Mannschaft (ohne Fremdstarter) bestand aus mindestens drei Judoka in mindestens drei verschiedenen Gewichtsklassen. Albert Weckerle (-46 kg), Daniel Weckerle (-52kg), Milan Petrovic (-58 kg), Ben Morzinek (-66 kg) und Sirac Ak, Florian Clasing und Florian Erbs (alle +66 kg) starteten für das Yamanashi-Team.

 

Im Pool E dominierten unsere Jungs das Geschehen und feierten in der Vorrunde Siege gegen den VfL Sindelfingen   (3 : 2), den JJC Mendig (5 : 0) und den SC Berlin (4 : 1). Als Pool-Erster ging unser Judo-Team in die Hauptrunde der 16 besten Jugendmannschaften. Im Achtelfinale gewannen sie knapp mit 3 : 2 gegen den TSV Kronshagen. Genauso knapp verloren sie leider im Viertelfinale gegen den späteren Zweitplatzierten, den Judoclub Wiesbaden, mit 2 : 3. In der Trostrunde konnte unser Team an die starken Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen und gewann gegen den BC Randori Berlin mit 3 : 2. In der nächsten Runde trafen sie wieder auf den VfLSindelfingen, den sie in der Vorrunde noch besiegt hatten. Diesmal mussten sie aber mit 1 : 4 eine Niederlage einstecken.

 

Der siebte Platz unter 33 Jugendmannschaft und damit die bestplatzierte Mannschaft aus dem Landesverband NWJV ist ein phantastischer Erfolg des Yamanashi-U16-Teams, das schon viele Jahre unter der Leitung der beiden Trainer Rene Jeske und Karsten Dickhaut gemeinsam trainiert und in dieser Zeit als Team zusammengewachsen ist. Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung!

 

 

 

 

              Judo-Oberliga 2015

 

Zwei Niederlagen für unser Männerteam in Witten gegen den PSV Bochum II und die SU Annen III.

 

Am Sonntag, den 14. 06. 2015, fand der zweite, von insgesamt vier Kampftagen in der Judo-Oberliga der Männer statt, die auch 2015 aus insgesamt neun Mannschaften besteht.

 

Das ersatzgeschwächte Team des JJJC Yamanashi musste auswärts in Witten gegen den PSV Bochum II und die SU Annen III kämpfen. Unsere Mannschaft wollte am 2. Kampftag weiter punkten, um sich im Mittelfeldder Oberliga zu etablieren. Leider wurde das gesetzte Ziel am Sonntag nicht erreicht, zumal unsere Mannschaft viele Ausfälle (verletzungsbedingt und aus sonstigen Gründen) kompensieren musste.

 

In der ersten Runde  musste unser Team gegen den PSV Bochum II antreten. Gegen die starken Bochumer, Tabellenzweite nach dem 1. Kampftag, musste sich das Yamanashi-Team mit 2:5 (Unterbewertung 20:50) geschlagen geben. Daniele, Daniel, Lars und Sven verloren ihre Kämpfe, die Gewichtsklasse bis 100kg war bei uns nicht besetzt. Lediglich Marcel und René gewannen vorzeitig.

 

Die nächste Runde gegen die SU Annen III, verlief äußerst knapp, ging aber am Ende aber mit 3:4 (Unterbewertung 30:40) ebenfalls verloren. Denis, Daniele, Daniel und Sven (verletzungsbedingte Aufgabe) mussten sich geschlagen geben. Lars (kampflos), Marcel und René gewannen ihre Kämpfe.

 

Mit 2 Punkten stehen die Yamanashi-Judoka nach dem 2. Kampftag auf Platz 6 der Oberliga West.

 

Insgesamt das Team des JJJC Yamanashi am 2.Kampftag zwar eine ansprechende Leistung, konnte sich aber nicht durchsetzen und musste zwei bittere Niederlagen einstecken. Nun gilt es an den verbleibenden 2 Ligatagen weitere Punkte einzufahren und den Klassenerhalt zu sichern!

 

Am 3. Kampftag, 22.08., in Hörstel, wollen wir wieder punkten!!

 

 


 

Ein Blick auf die Ergebnisse des 2. Kampftages und die Tabelle der Judo-Oberliga Männer  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Judo Links 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Links

 

 

 

      Sponsoren 

 

    Stollenwerk Consulting 

 

 

 

 

205133